Das Erfolgsteam hinter N.iggaz W.it A.ttitudes - Trailer

FSK Trailer: 6 | ©  Universal Pictures | Drama
 
05.08.2015 10:27
 

Wir schreiben das Jahr 1989: Das FBI setzt ein Schreiben an die Plattenfirma Ruthless Records auf, das vor allem den provokanten Text von "F*** Tha Police" kritisiert und die sofortige Rücknahme des Songs von der dazugehörigen LP fordert. Die dafür verantwortliche Hip-Hop-Crew N.W.A. juckt das nicht im Geringsten. Im Gegenteil: Dr. Dre und Co. machen das Schreiben öffentlich und der Erfolg des Studioalbums "Straight Outta Compton" erreicht neue Dimensionen. "F*** Tha Police" findet sich auf T-Shirts und Hauswänden rund um den Globus wieder und N.W.A.'s radikal ehrliche Musik entpuppt sich als explosive Stimme der jungen, schwarzen Generation Amerikas.

Mit STRAIGHT OUTTA COMPTON startet am 27. August das beeindruckende Biopic über die wohl berühmteste Hip-Hop-Formation der 80er und 90er Jahre, das neben dem kometenhaften Aufstieg der Band auch das brutale Leben der Ghettos thematisiert. Doch wer steckt hinter den "Niggaz Wit Attitudes" (kurz N.W.A.), die den Gangsta Rap erst salonfähig machten?

Dr. Dre

Neben einigen Rap-Anteilen zeichnete sich Dr. Dre (bürgerlich André Romell Young) hauptsächlich für die Produktion und die Musik von N.W.A. verantwortlich. Das 1988 veröffentlichte Album „Straight Outta Compton“ wurde der erste kommerzielle Erfolg für die Rap-Formation. Innerhalb von sechs Wochen wurde die LP mit einem Budget von 8.000 US-Dollar produziert und 2,5 Millionen Mal verkauft. Für Dr. Dre als Produzent ein Erfolg auf ganzer Linie.

Dr. Dre zählt heute zu den bedeutendsten Hip-Hop-Produzenten aller Zeiten und ist Mitbegründer des G-Funk. Er verhalf u.a. Superstars wie Snoop Dogg, Eminem und 50 Cent zum Welterfolg. Kürzlich kündigte er die Veröffentlichung seines letzten Studioalbums an, das erst durch den Dreh des Filmes inspiriert wurde.

Ice Cube

Mit gerade einmal 15 Jahren lernte Ice Cube (bürgerlich O'Shea Jackson) Dr. Dre kennen und begann mit diesem zusammenzuarbeiten. Über Dre machte er ebenfalls Bekanntschaft mit dem damaligen Drogenhändler Eazy-E, der Cube bat, einen Song für ihn zu schreiben. Eazy-E lehnte jedoch den vorgeschlagenen Track „Boyz-n-the Hood“ ab, der wiederum später auf dem 1987 erschienen N.W.A-Debütalbum "N.W.A and the Posse" veröffentlicht wurde. Im Dezember 1989 verließ Cube die Band, weil er mit seiner Bezahlung unzufrieden war. Ein Jahr später schaffte es die Band mit "100 Miles And Runnin'" erstmals ins Fernsehen und ins Radio - ohne Ice Cube.

(Nette Zusatzinfo: Ice Cube verfolgte ein Jahr lang den Karriereweg des Bauzeichners.)

Eazy-E

Nachdem Eazy-E (bürgerlich Eric Lynn Wright) mit den Einnahmen seines Dealer-Daseins das Label Ruthless Records gegründet hatte, holte er sich Dr. Dre und Ice Cube ins Boot. Die beiden schrieben eine Nummer für eine andere Crew namens HBO, die beim Label unter Vertrag war, die jedoch den Track ablehnten. Also nahm Eazy-E den Track selbst auf und gründete mit Dre und Ice Cube N.W.A.

Nach der Bandauflösung 1991 kam es zu langwierigen Gerichtsverfahren, Prügeleien und Diss-Songs unter den N.W.A.-Beteiligten. Als Anfang 1995 AIDS bei Eazy-E diagnostiziert wurde, schlossen er, Ice Cube und Dr. Dre jedoch Frieden. Wenige Monate später verstarb Eazy-E.

Ebenso wie Dr. Dre gilt Eazy-E heute als Mitbegründer der erfolgreichen G-Funk-Ära und ging somit in die Rap-Geschichte ein.

DJ Yella

Yella, auch DJ Yella (bürgerlich Antoine Carraby), legte zusammen mit Dr. Dre in kleinen Clubs als World Class Wreckin' Cru auf. Erstmalig hörte man Yella dann in dem 1984 erschienenen Track "Surgery", den er zusammen mit Dr. Dre und The Arabian Prince (kurzeitig ebenfalls Mitglied von N.W.A.) aufnahm. Zu dieser Zeit war Hip-Hop an der Westküste noch Zukunftsmusik. Über Dr. Dre wurde er dann Mitglied von N.W.A und baute vor allem zum weiteren Mitglied Eazy-E ein sehr persönliches Verhältnis auf. Yella widmete seinem langjährigen Freund 1996 sogar sein Soloalbum "One Mo Nigga ta Go".

Noch vor wenigen Jahren produzierte der mittlerweile 47-Jährige pornographische Filme, zu denen er ebenfalls die Soundtracks beisteuerte, mit dem Ziel, der größte afroamerikanische Pornoproduzent zu werden.

MC Ren

MC Ren (bürgerlich Lorenzo Patterson) kam 1986 noch als High-School-Schüler zu N.W.A. Er zeigte sich vor allem für die harten Textpassagen von N.W.A verantwortlich. Er schrieb fast das ganze Album "Eazy-Duz-It" von Eazy-E und seine Solo-Debüt-EP mit dem Titel "Kizz My Black Azz" verkaufte sich 1992 trotz geringer Werbung sehr gut und landete in den Top Ten der R&B-Charts. Als sein langjähriger DJ verstarb, legte er seine Rapper-Karriere auf Eis. Mittlerweile ist MC Ren wieder im Label Guerilla Funk aktiv, wo er bereits auf dem Public Enemy "Rebirth of a Nation" und auf dem Sampler "Hard Truth Soldiers Vol. 1" zu hören war.

Nur drei Jahre im Rampenlicht haben N.W.A bis zur Auflösung gereicht. Drei Jahre, die den Hip-Hop weltweit nachhaltig beeinflussten. Am 27. August startet mit STRAIGHT OUTTA COMPTON das behutsam erzählte Porträt der Band. Unbedingt anschauen!

Bist du bei WhatsApp? Wir schicken dir News und Trailer kostenlos auf dein Handy! Mehr Infos

Videos zu "Das Erfolgsteam hinter N.iggaz W.it A.ttitudes - Trailer"

Festhalten! Unser Player wird geladen...
Straight Outta Compton Trailer

Straight Outta Compton Trailer
FSK 6

 
 

Das Erfolgsteam hinter N.iggaz W.it A.ttitudes - Trailer: Infos & Links


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Christian Fischer | Gesprächswert: 47% | mit Material von PureOnline
 

Meinungen zu "Das Erfolgsteam hinter N.iggaz W.it A.ttitudes -"