Die erotischsten Droiden im Film

©  FILM.TV | Pressemeldung
 
10.11.2015 10:26
 

Die Flugbegleiter in LARRY GAYE – Völlig abgehoben (DVD-Start: 24.11.) sollen von vollautomatischen Robotern ersetzt werden, die nicht nur den Tomatensaft in Sekundenschnelle ausschenken können, sondern dabei noch verdammt heiß aussehen. Erotische Droiden gab es bereits einige in der Geschichte des Films. Wir schauen auf die erinnerungswürdigsten.

BLADE RUNNER (1982)

Sie kann nicht nur unfassbar schnelle Räder schlagen, sondern sieht dabei auch noch richtig flott aus: Der Roboter Pris aus Ridley Scotts Science-Fiction-Meilenstein verzückt mit strohblonder Vogelscheuchenfrisur und knappen Outfits nicht nur den Protagonisten Deckard (Harrison Ford). Die Replikantin hat es allerdings faustdick hinter den Ohren und macht Deckard das Leben eher schwer statt schön. Schauspielerin Daryl Hannah wurde mit ihrer Darstellung des sexy Droiden weltberühmt. Blade Runner 2 wird übrigens ein Geheimnis lüften...

L.I.S.A. – DER HELLE WAHNSINN (1985)

Gary und Wyatt sind echte Loser: Die Mitschüler machen sich über sie lustig, die Eltern gehen zum Lachen in den Keller und von Mädels werden sie erst recht nicht angeguckt. Also was tun? Man baut sich einfach kurzerhand in Frankenstein-Manier die eigene Traumfrau. Durch einen elektrisierenden Zufall wird L.I.S.A. – verführerisch verkörpert von Kelly LeBrock – tatsächlich lebendig und sorgt im Alltag der beiden Noobs fortan für mächtig Trouble.

AUSTIN POWERS – DAS SCHÄRFSTE, WAS IHRE MAJESTÄT ZU BIETEN HAT (1997)

Einfach Shagadelic, wie Mister Brusthaar-Toupet Austin Powers bei den Frauen ankommt. Jede will mit ihm in die Kiste, um seine dichte Brustwolle zu kraulen. Wirklich jede? Nein, denn die lasziven Fembots im durchsichtigen rosa Kleidchen wirken nur auf den ersten Blick paarungswillig. Unter ihrer Haube verbergen sie tödliche Maschinen, die Austin das Leben zur pinken Hölle machen. Übrigens: Im ersten Abenteuer kann Powers die Fembots nicht eliminieren, sodass sie in den beiden Fortsetzungen in abgewandelter Form immer wieder auftauchen.

TERMINATOR 3: REBELLION DER MASCHINEN (2003)

Arnold Schwarzenegger in allen Ehren, aber wenn Model Kristanna Loken als T-X aufmarschiert, kann die Kinnlade schon mal auf den Tisch knallen – und der „echte“ Terminator in den Hintergrund rücken. Als widerspenstige Gegnerin des T-800 macht Loken eine sehr gute Figur und schießt extrem scharf. Umso ärgerlicher, dass der T-X in den weiteren Fortsetzungen leider nicht mehr zu sehen ist.

LARRY GAYE – VÖLLIG ABGEHOBEN (2015)

Larry Gaye ist der beste Flugbegleiter, den man sich vorstellen kann: Wahnsinnig schnell, immer zuvorkommend und unglaublich charmant. Nicht nur bei der weiblichen Bevölkerung ist er deshalb ungemein beliebt. Bei seiner Airline wird er regelmäßig zum Steward des Jahres gekürt. Doch jetzt sollen vollautomatische Roboter, die ausgerechnet als ultrasexy Stewardessen designt wurden, Larrys Job und den seiner Kollegen übernehmen. Der einfache Grund: Höhere Effizienz bei weniger Kosten. Aber egal, wie gutaussehend und wohlproportioniert die Elektro-Flugbegleiterinnen sein mögen: Den neuen (Flug-)Kurs seines Arbeitgebers lässt Larry nicht ohne weiteres auf sich sitzen…

Im Stile der Kult-Komödien der 1990er-Jahre sorgt LARRY GAYE – VÖLLIG ABGEHOBEN ab 24. November für jede Menge Lacher auf DVD, Blu-ray und VoD!

Mehr News: Jennifer Lawrence knutscht Natalie Dormer

Bist du bei WhatsApp? Wir schicken dir News und Trailer kostenlos auf dein Handy! Mehr Infos

Videos zu "Die erotischsten Droiden im Film"

Festhalten! Unser Player wird geladen...
Larry Gaye Trailer

Larry Gaye Trailer
Trailer

Austin Powers

Austin Powers
Trailer

Terminator

Terminator
Trailer

Rogue One

Rogue One
 VIDEO-TIPP

Weitere Videos

Nocturnal Animals

Nocturnal Animals
 VIDEO-TIPP

 
 

Die erotischsten Droiden im Film: Infos & Links


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Christian Fischer | Gesprächswert: 59% | mit Material von voll:kontakt
 

Meinungen zu "Die erotischsten Droiden im Film"