Die durchgeknalltesten Tiere der Filmgeschichte

©  Ascot Elite | Pressemeldung
 
22.09.2015 13:29
 

Sprechende Tiere wie Kater Mr. Whiskers und Hund Bosco in THE VOICES (DVD-Start: 6. Oktober) sind wahrlich kein Einzelfall in der langjährigen Filmhistorie. Immer wieder sorgten Vierbeiner, Vögel und andere animalische Geschöpfe für Spaß und Turbulenzen. Wir stellen die fünf verrücktesten von ihnen vor.

KUCK‘ MAL, WER DA JETZT SPRICHT! (1993)
Im dritten Teil der erfolgreichen Comedy-Filmreihe mit John Travolta und Kirstie Alley sprechen nicht mehr zwei Menschenbabys, sondern Hunde! Der Rüde Rocks und die Hündin Daphne sorgen bei der Familie Ubriacco für jede Menge Chaos und halten die Bande mächtig auf Trab. Während Danny DeVito in der Original-Fassung Rocks seine charismatische Stimme lieh, übernahm Sänger Frank Zander den Job in der deutschen Version. Als Daphne war hierzulande Schauspielerin Iris Berben zu hören.

JOES APARTMENT (1996)
Spätestens seit dem Dschungelcamp gehören Kakerlaken wohl zum unbeliebtesten Krabbelgetier. Im Spielfilmdebüt von Regisseur John Payson treiben die hartnäckigen Schaben den jungen Joe in den Wahnsinn, der in seiner neuen Bude in New York unfreiwillige Bekanntschaft mit ihnen macht. Aber irgendetwas stimmt mit den kleinen Freunden nicht, denn die Kakerlaken-Familie Roach kann nicht nur sprechen, sondern musiziert auch wahnsinnig gerne und geht mit Lassos auf die Jagd. So komisch waren die sonst so gehassten Krabbler noch nie!

PAULIE (1998)
Wenn schon Hunde und Kakerlaken sprechen können, ist der Weg zum plappernden Papagei natürlich nicht weit. Vor über 15 Jahren wurde der gefiederte Paulie zum besten Freund der stotternden Marie und begleitete das Mädchen auf Schritt und Tritt. Gespielt wurde der Vogel von 14 Spitzschwanzsittichen, denen ein Tiertrainer vor den Dreharbeiten einige Sätze und Tricks beibrachte. In Szenen, in denen komplexe Gesichtsausdrücke der Tiere verlangt wurden, kam ein animierter Papagei aus der Effektschmiede von Stan Winston zum Einsatz. Das Ergebnis: ein wunderschöner und unglaublich witziger Kinderfilm.

DER ZOOWÄRTER (2011)
„King of Queens“-Star Kevin James hat sich als Zoowärter Griffin unsterblich verliebt, weiß aber nicht, wie er seine Gefühle der Angebeteten vermitteln soll. Glücklicherweise bekommen das Donald, Joe, Janet und Barry mit. Sie alle sind Tiere und werden täglich von Griffin liebevoll gepflegt. Grund genug, dem armen Kerl und seinem Liebesglück auf die Sprünge zu helfen. Doch wenn Affe, Elefant, Löwe und Co. gemeinsame Sache machen, ist mächtiger Trubel vorprogrammiert – zur Freude der Zuschauer.

THE VOICES (2015)
Hund und Katze in einem Haushalt – das kann schon mal zu Reibungen führen. Richtig fies wird es aber erst dann, wenn beide auch noch sprechen und völlig unterschiedliche Meinungen zu diversen Sachverhalten haben. Wem kann Jerry (brillant: Ryan Reynolds) nur trauen? Dem launischen Kater Mr. Whiskers, der mit Kodderschnauze und fiesen Kommentaren auffällt oder Hund Bosco, der als trottelige, aber herzensgute Seele nur das Beste für den Badewannenverkäufer will? Die Entscheidung fällt Jerry wahrlich nicht leicht – und so lässt er sich hineinziehen in seine ganz eigene Welt aus charmanten Kolleginnen, blutigen Dates und vollgepackte Kühlschränke. Immer getreu dem Motto: Nur nicht den Kopf verlieren…

THE VOICES glänzt mit tiefschwarzem Humor und einem urkomischen Ryan Reynolds im pinken Overall – ab 6. Oktober endlich auf DVD, Blu-ray und VoD!

Bist du bei WhatsApp? Wir schicken dir News und Trailer kostenlos auf dein Handy! Mehr Infos

Videos zu "Die durchgeknalltesten Tiere der Filmgeschichte"

Festhalten! Unser Player wird geladen...
The Voices Trailer

The Voices Trailer
jetzt starten

 
 

Die durchgeknalltesten Tiere der Filmgeschichte: Infos & Links


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Christian Fischer | Gesprächswert: 59% | mit Material von voll:kontakt
 

Meinungen zu "Die durchgeknalltesten Tiere der Filmgeschichte"