Helge Schneider Konzertfilm exklusiv bei CineStar

13.08.2015 14:36

Helge Schneider polarisiert, provoziert und hat seine ganz persönliche Art von Nonsens in den letzten zwei Jahrzehnten nicht nur salonfähig gemacht, sondern unzählige Auszeichnungen dafür erhalten. Jetzt präsentiert der genial-exzentrische Sänger, Musiker, Schauspieler, Autor und Entertainer DEN Konzertfilm als Abschiedsgeschenk an seine Fans: "Lass knacken, HELGE!" steht exklusiv am Mittwoch, den 26. August um 20.00 Uhr, bei CineStar auf dem Programm. Ein Muss für alle Fans und eine großartige Tour de Force für alle Musikliebhaber, Poeten und Kenner des unfassbar grandios-schrägen Humors.

Am 30. August feiert mit Helge Schneider einer der größten deutschen Künstler seinen 60. Geburtstag. Und Helge wäre wohl nicht Helge, wenn sich der im ständigen Wandel begriffene Sänger, Multiinstrumentalist, Schauspieler, Buchautor sowie Film- und Theaterregisseur zu seinem runden Jubiläum nicht etwas ganz Besonderes überlegt hätte. Mit der im September 2014 im Berliner Tempodrom gefilmten Live-Werkschau "Lass knacken, HELGE!" macht Schneider sich und seinen treuen Fans nun das ultimative Geburtstagsgeschenk: Den einzig wahren Konzertmitschnitt als Kinofilm!

"Lass knacken, HELGE!" ist ein sprichwörtliches Erlebnis für alle Sinne; unmöglich, es auch nur annähernd zu beschreiben. Angefangen bei Text und Ton, über Schneiders unvergleichliche Mimik und Gestik, bis zu seinem grotesken Second-Hand-Look - Reizüberflutung auf allen Ebenen! "Lass knacken, HELGE!" bedeutet zwei Sternstunden des schrägen Humors. Schneider ist und bleibt ein unübertroffener Perfektionist in Unvorhersehbarkeit; ein Alltagsphilosoph, Poet, Romancier, Romantiker und eine Pop-Ikone, die sämtliche Musikarten zu seinem ureigenen Improv-Stil moduliert: Blues, Jazz, Schlager, Pop, Rock, Klassik, Flamenco und tausend andere.

Bereits im vergangenen Jahr hatte Schneider nach einer beispiellosen Karriere seinen Abschied von der Bühne verkündet und sich nach Spanien zurückgezogen, wo er seitdem in einem unterkellerten Campingzelt lebt. "Lass knacken, HELGE!" stellt damit den Abschluss einer Ära für den kauzigen Maestro der On-Stage-Improvisation und seine Band dar; das Ende und ein Neuanfang zugleich, den er im Kino gebührend feiert.

Karten gibt es ab sofort für nur 10,00 Euro an der Kinokasse und online unter cinestar.de. Der Vorverkauf läuft!

Folgende CineStar-Kinos zeigen "Lass knacken, HELGE!": Dortmund, Oberhausen, Mainz, Frankfurt Metropolis



Autor: Christian Fischer | Gesprächswert: 53% | mit Material von ots/CineStar


 
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
 

Meinungen zu "Helge Schneider Konzertfilm exklusiv bei CineStar"