VG Wort Zählpixel

Die außergewöhnlichsten Frauen im Film

©  FILM.TV | News
 
29.06.2017 14:27
 

In Sofia Coppolas erstem Thriller DIE VERFÜHRTEN stehen die Mädchen und Frauen rund um die Leiterin der Mädchenschule, Martha Farnsworth, im Fokus. Die auf den ersten Blick verletzlich und schüchtern wirkenden Mädchen zeigen im Handlungsverlauf ihre wahren Gesichter, die zwischen Begierde, Missgunst und Rache wechseln.

Solche außergewöhnlichen Frauen waren in den vergangenen Jahren immer wieder Mittelpunkt von großartigen Filmdramen. Wir stellen die bedeutendsten von ihnen vor und zeigen im Player die Trailer zu den starken Filmen.

Die Verführten

Die Verführten
Trailer

Hidden Figures

Hidden Figures
Trailer

The Help

The Help
Trailer

Abbitte

Abbitte
Trailer

 

Weitere Videos

Unterwegs nach

Unterwegs nach
Cold Mountain

Blind Side

Blind Side
Trailer

Marie Antoinette

Marie Antoinette
Trailer

Volver

Volver
Trailer

Offenes Geheimnis

Offenes Geheimnis
 VIDEO-TIPP

 
 
 

Die außergewöhnlichsten Frauen im Film: Infos & Links

UNTERWEGS NACH COLD MOUNTAIN (2003)
In der Hauptrolle des Oscar®-prämierten Historiendramas überzeugt, wie auch in DIE VERFÜHRTEN, die fantastische Nicole Kidman. Sie verliebt sich als Pfarrerstochter Ada Monroe kurz vor Ausbruch des Amerikanischen Bürgerkriegs in den Handwerker Inman (Jude Law), der wenig später an die Front zieht. Fortan auf sich alleine gestellt, versucht Ada alles, die Farm ihres verstorbenen Vaters aufrecht zu erhalten. Ihr unbändiger Wille hilft ihr, diesen Weg zu bestreiten.

VOLVER (2006)
Wenn der Mann keine Lust hat, zu arbeiten, muss Frau es eben selbst richten. Doch als Paco eines Tages plötzlich erstochen auf dem Küchenboden liegt, ist auch die ansonsten so redefreudige Raimunda für einen kurzen Moment sprachlos. Und dann verkündet ihre Schwester telefonisch auch noch den Tod der Tante. Als toughe unfreiwillig alleinerziehende Mutter, die wahrlich nicht auf den Mund gefallen ist, spielt sich Penélope Cruz in der Tragikomödie von Kultregisseur Pedro Almodóvar als „Mama für alles“ in die Herzen der Zuschauer.

MARIE ANTOINETTE (2006)
Sofia Coppolas für die Goldene Palme von Cannes nominiertes Drama über das Leben der österreichischen Erzherzogin besticht mit opulenten Kleidern und Schauplätzen – und einer wahnsinnig guten Kirsten Dunst als Marie Antoinette. Die 14-jährige Königin in spe, die den französischen Thronfolger heiraten soll, fristet ein abgeschottetes Dasein im Luxus. Coppolas gesellschaftskritische Biografie polarisierte und heimste den Oscar® für das beste Kostümdesign ein.

ABBITTE (2007)
Die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Ian McEwan ist im England des Jahres 1935, zur Zeit des Zweiten Weltkriegs sowie Ende der 1990er Jahre im französisch-belgischen Kriegsgebiet angesiedelt. In diesen drei Abschnitten erzählt Regisseur Joe Wright die emotionale Geschichte von zwei Schwestern, für die sich durch ein großes Missverständnis das gesamte Leben tragisch verändert.

BLIND SIDE – DIE GROSSE CHANCE (2009)
Dies ist die wahre Geschichte über die wohlhabende Familienmutter Leigh Anne, die einen von Schicksalsschlägen geprägten Klassenkameraden ihres Sohnes aufnimmt und sich für ihn einsetzt. Zunächst von ihrem Mann mit Skepsis betrachtet, entwickelt sich der junge Michael durch den Einsatz seiner „neuen“ Mutter zum herausragenden Football-Spieler im Schulteam und zum Beschützer von Leigh Annes Kindern. John Lee Hancocks Film ist ein starkes Statement gegen Rassismus mit einer heldenhaften Sandra Bullock.

THE HELP (2011)
Basierend auf dem Roman „Gute Geister“ versetzt uns „The Help“ in die Zeit der US-Bürgerrechtsbewegung im Jahr 1960. Erzählt wird die Geschichte von der jungen Skeeter, die Schriftstellerin werden möchte und ein diskussionswürdiges Buch aus Sicht von afroamerikanischen Hausmädchen in der weißen Oberschicht schreibt. Obwohl die Empörung anfangs groß ist, wird ihr Erstlingswerk ein voller Erfolg und Skeeter in ihrem Gerechtigkeitssinn bestärkt.

HIDDEN FIGURES – UNERKANNTE HELDINNEN (2016)
Ein Mann ist nur so stark wie die Frau, die hinter ihm steht. Das müssen auch die Mathematiker und Astronauten der NASA Anfang der 1960er Jahre eingestehen. Für die drei afroamerikanischen Frauen Katherine, Dorothy und Mary ändert sich alles, als sie sprichwörtlich aus dem Keller ins Obergeschoss der Raumfahrtbehörde befördert werden. Durch ihren starken Willen, den ungebändigten Mut und ihre außerordentlichen Leistungen waren sie an diversen erfolgreichen Weltraummissionen beteiligt und gingen in die Geschichte ein.

DIE VERFÜHRTEN (2017)
Sofia Coppola setzt in ihrem neuen Meisterwerk auf absolute Frauenpower: Mit Hollywoods Top-Stars Nicole Kidman, Kirsten Dunst, Elle Fanning und in der einzigen männlichen Hauptrolle Colin Farrell erzeugt die mehrfach ausgezeichnete Regisseurin und Drehbuchautorin mit ihrer Geschichte um einen ungebetenen Gast in der Mädchenschule große Spannung und Reibungen. In der Schwüle des Südstaates Virginia entwickelt sich ein gereiztes Spiel um Verführung, Neid, Missgunst – und Rache.


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Christian Fischer | Gesprächswert: 75% | mit Material von voll:kontakt