VG Wort Zählpixel

Fluss Des Lebens: Tipps für die Reise ins Loiretal

©  FILM.TV | News
 
26.05.2017 14:02
 

Am Sonntag, 28. Mai 2017 (20:15 Uhr), strahlt das ZDF den vierten Film der Reihe „Fluss des Lebens“ aus: „Fluss des Lebens - Geliebte Loire“ nimmt den Zuschauer mit auf eine außergewöhnliche Reise durch Frankreich mit atemberaubend schönen Landschaften und einer herzergreifenden Geschichte. Weitere Infos zur Sendung und coole Tipps für Reisen ins Loiretal lest ihr unter dem Videoplayer.

 
 
 

Fluss Des Lebens: Tipps für die Reise ins Loiretal: Weitere Infos

Anzeige

Während die taffe Romy wegen eines Bagatelldelikts hinter Gittern saß, tröstete ihr Freund sich anderweitig - jetzt hat er nicht nur eine neue Freundin, sondern auch noch ein Baby. Auch ihr Job als Altenpflegerin verspricht keine rosigen Aussichten. Deshalb zögert sie nicht lange, als Frau Langhoff, eine Bewohnerin des Seniorenheims, ihr einen Deal vorschlägt:

Romy soll die pensionierte Lehrerin auf ihrer letzten Reise an die Loire begleiten und wird im Gegenzug als Alleinerbin im Testament eingesetzt. Doch die Flussfahrt mit der alten Dame ist anstrengender als gedacht, was nicht zuletzt auch an Kapitän Pierre, der die beiden Frauen auf seinem Boot nach Briare fährt, liegt: Mit seinem französischen Savoir-vivre ist er das komplette Gegenteil der vorlauten Romy.


„Fluss des Lebens - Geliebte Loire“: Die besten Tipps für eine unvergessliche Reise ins Loiretal: Der neueste Film der Herzkino-Reihe „Fluss des Lebens“ nimmt den Zuschauer mit auf eine ganz besondere Reise: In „Geliebte Loire“ beeindrucken nicht nur die atemberaubenden Landschaften und schönen Locations, sondern auch das ungleiche Paar, das durch Frankreich reist. Aus Enttäuschung lässt sich die frisch aus dem Gefängnis entlassene Altenpflegerin Romy darauf ein, eine Bewohnerin des Seniorenheims, Frau Langhoff, auf ihrer letzten Reise zu begleiten, während sie im Gegenzug als Alleinerbin im Testament der alten Dame eingesetzt wird. Es kommt jedoch alles anders, als gedacht und die beiden Frauen lernen sich im Laufe ihrer gemeinsamen Zeit kennen, schätzen und stehen sich gegenseitig zur Seite. Lesen Sie hier, was eine Reise an die Loire so besonders macht.

Kultur & Natur: Mit über 1.000 Kilometern ist die Loire der längste Fluss Europas und nicht umsonst steht das Loiretal auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO. Zu jeder Jahreszeit bietet sich Reisenden eine grandiose kulturelle und landschaftliche Vielfalt, die sich zu Fuß, auf dem Rad oder auch - wie im Film - bei einer Bootsfahrt entdecken lässt.

Auf dem Wasser: Apropos Bootsfahrt - natürlich lässt sich die einmalige Schönheit des Loiretals am besten vom Wasser aus entdecken und genießen. Zahlreiche Anbieter ermöglichen daher verschiedenste Routen mit Zwischenstopps beispielsweise in Châtillon-sur-Loire, Nevers, Briare oder Migennes.

Typisch französisch: Egal ob Sprache, Kultur, Küche oder die Menschen selbst - hier ist Frankreich genauso, wie man es sich vorstellt und besonders „savoir vivre“, die Kunst zu leben, wird im Loiretal groß geschrieben. Manch einem, wie beispielsweise der taffen Romy, fällt es schwer, sich auf diese spezielle französische Lebensart einzulassen, doch es lohnt sich. Schließlich gilt die Loire als der „französischste Fluss Frankreichs“ und auch Hauptdarstellerin Anna Fischer sagt zum Dreh an der Loire: „Diese Schönheit, die Gärten, die Geschichte - das kann nur Frankreich.“

Schlösser: Die Loire wird oft als „Garten Frankreichs“ bezeichnet, was erklärt, warum viele Könige und Fürsten sich hier niederließen. Mehr als 300 Schlösser und Burgen, von denen sich rund 100 heute noch besichtigen lassen, prägen die Landschaft links und rechts der Loire. Nirgendwo anders in Europa sind auf so engem Raum so viele und so unterschiedliche Schlösser zu finden wie hier - von mittelalterlicher Schlichtheit bis prunkvollem Barock sind alle Stile vorhanden. Zu den schönsten und bekanntesten zählen dabei Chambord, Chenonceau oder Blois, die alleine schon eine Reise wert sind. Besonders schön ist es auch auf Schloss Villandry, wo Johanna ihrer großen Liebe Henri zum ersten Mal begegnet ist.

Loireküche: Auch die Spezialitäten im Loiretal schmecken typisch französisch. Egal ob Fisch, Fleisch, Gemüse oder Wein - hier kommen Gourmets auf jeden Fall auf ihre Kosten. Wer genügend Zeit mitbringt, sollte sich ein schönes Plätzchen für ein Picknick suchen, sich dabei Baguette mit Rillette - einem köstlichen Brotaufstrich aus Schweinefleisch - und einen passenden Wein aus der Region schmecken lassen und das süße Nichtstun genießen.

Entspannung: Neben Landschaft und Schlössern überzeugen auch die Hotels und Unterkünfte rund um die Loire und laden Reisende dazu ein, sich zu erholen. In entspannter Atmosphäre fällt es leicht, den Alltag hinter sich zu lassen und sich - genau wie unsere Protagonisten im Film - von einer neuen Seite kennenzulernen. „Fluss des Lebens - Geliebte Loire“ läuft am Sonntag, 28. Mai, um 20:15 Uhr im ZDF.

INFOS ZUR REIHE "FLUSS DES LEBENS": Die Reihe "Fluss des Lebens", die sich durch hochkarätige Besetzungen auszeichnet, führt die Zuschauer an die bekannten Flüsse und Ströme dieser Erde. In den Geschichten finden sich die Protagonisten in existenziellen Situationen wieder, die ihnen neue Perspektiven auf ihr Leben, die Liebe und andere Kulturen ermöglichen.

Der vierte Film der Herzkino-Reihe "Fluss des Lebens" taucht ein in das Savoir-Vivre Frankreichs: "Geliebte Loire" erzählt die Geschichte der taffen Romy, die mit Romantik und französischer Gelassenheit nur wenig anzufangen weiß. Dennoch begibt sie sich gemeinsam mit der Seniorin Frau Langhoff und dem Schiffskapitän Pierre auf eine Reise, an deren Ende sie zum ersten Mal erfährt, was es heißt, als Mensch seiner selbst wegen geschätzt zu werden.

Aus der Reihe "Fluss des Lebens" zeigte das ZDF im vergangenen Februar den Film "Geboren am Ganges". Der erste Teil "Verloren am Amazonas" wurde im Jahr 2013 ausgestrahlt, ein Jahr später folgte "Wiedersehen an der Donau".

Fluss Des Lebens: Tipps für die Reise ins Loiretal - Bild 1 von 15

Bild zu Fluss Des Lebens - Geliebte Loire

Bild: ZDF / Maxime Tschanturia

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Christian Fischer | Gesprächswert: 85% | mit Material von S&L Medianetworx