Jupiter Award für Sonja Gerhardt

©  FILM.TV | News
 
30.03.2017 10:06
 

Im Rahmen einer Gala wird Sonja Gerhardt heute Abend mit dem Jupiter Award als Beste TV-Darstellerin für ihre Rolle in „Ku’damm 56“ ausgezeichnet. Bereits im Februar 2017 erhielt sie den Deutschen Fernsehpreis als Beste Schauspielerin für „Ku’damm 56“ und „Jack the Ripper - Eine Frau jagt einen Mörder“. In dem zeitgeschichtlichen ZDF-Event-Dreiteiler HONIGFRAUEN spielt Sonja Gerhardt nun eine junge Frau aus der DDR, die sich gemeinsam mit ihrer Schwester – auf der Suche nach Freiheit und Abenteuer – in den Sommer ihres Lebens stürzt.

HONIGFRAUEN ist ein herausragend besetztes DDR-Familiendrama, dessen deutsche TV-Erstausstrahlung im Rahmen des ZDF-Herzkinos am 23. April, 30. April und 7. Mai stattfindet – ab 5. Mai 2017 wird die DVD inklusive eines Booklets mit Interviews und Hintergrundinformationen im Handel erhältlich sein.

Trailer

Trailer
Ku Damm 56

 
 
 

Jupiter Award für Sonja Gerhardt: Weitere Infos

Anzeige

HONIGFRAUEN spielt im Jahr 1986 und somit während der Deutschen Teilung: Im Mittelpunkt der Geschichte stehen die beiden Erfurter Schwestern Catrin und Maja, die sich nach dem Sommer ihres Lebens sehnen. Sie verbringen ihren Urlaub am Balaton, wo sie schnell auf andere junge DDR-Urlauber treffen. Auch der erste Westkontakt lässt nicht lange auf sich warten und lockt sie bald zu einem exquisiten Hotel für Westler. Als die Mädchen bemerken, dass sie von der Stasi beobachtet werden, verfliegt die Leichtigkeit des Urlaubs allmählich.

Den Autoren Natalie Scharf („Tsunami - Das Leben danach“) und Christoph Silber („Tatort“) sowie Regisseur Ben Verbong („Das Sams“) gelingt es, dem Coming-of-Age-Familiendrama unter dem Schatten der Stasi eine sommerliche Leichtigkeit zu verleihen. Neben dieser außergewöhnlichen Umsetzung besticht der Mehrteiler auch durch die hochkarätige Besetzung: Die Gewinnerin des Deutschen Fernsehpreises als Beste Darstellerin Sonja Gerhardt („Deutschland 83“, „Ku’damm 56“, „Jack the Ripper - Eine Frau jagt einen Mörder“) ist in der Rolle der Maja zu sehen, einer selbstbewussten jungen Frau, die ihre Träume und Wünsche erfüllen will. Ihre Schwester Catrin wird von Cornelia Gröschel („Lerchenberg“) dargestellt, Anja Kling („Das Adlon“, „Hannah Mangold“, „Der gleiche Himmel“) und Götz Schubert („Unsere Mütter, unsere Väter“, „KDD – Kriminaldauerdienst“, „Inspektor Jury“) spielen die Eltern der beiden Mädchen. In Ungarn machen die beiden außerdem Bekanntschaft mit einem Westdeutschen, dessen Rolle Dominic Raacke („Tatort“) übernommen hat. Auch die Nebenrollen sind mit Franz Dinda, Stipe Erceg, Alice Dwyer, Sebastian Urzendowsky herausragend und prominent besetzt.

Schauspieler:
Sonja Gerhardt, Anja Kling, Stipe Erceg, Franz Dinda, Alice Dwyer, Cornelia Gröschel, Götz Schubert

Regie:
Ben Verbong


Rollen:
Sonja GerhardtMaja Streesemann
Anja KlingKirsten Streesemann
Cornelia GröschelCatrin Streesemann
Götz SchubertVater Streesemann
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Christian Fischer | Gesprächswert: 53% | mit Material von Entertainmentkombinat