VG Wort Zählpixel

Krimi-Autor Jussi Adler-Olsen: Deswegen wird er mit dem Schreiben aufhören

©  FILM.TV | News
 
12.12.2017 09:48
 

Auch wenn der dänische Bestseller-Autor heute wieder "hundertprozentig gesund" ist, war er in den letzten 17 Jahren zwei Mal an Krebs erkrankt. "Ich wollte nicht, dass es an die Öffentlichkeit gelangt. Man hätte mich wie eine sterbende Person behandelt. Das ist nicht gerade hilfreich. Also gab ich weiter Interviews und schrieb Bücher", verrät Jussi Adler-Olsen im Interview mit dem Magazin PSYCHOLOGIE bringt dich weiter (Ausgabe 01/18 ab morgen im Handel, www.psychologiebringtdichweiter.de). Der 67-Jährige hatte Hoden- und Prostatakrebs. Einmal wurde er operiert, einmal medikamentös behandelt. "Das Schlimmste an der Chemotherapie ist: Man verliert Gehirnzellen. Seit der Behandlung erinnere ich mich nicht mehr so gut. Das ist einer der Hauptgründe, warum ich mit dem Schreiben über kurz oder lang aufhören muss: Die Behandlung hat meinen Intellekt beeinflusst", so Adler-Olsen. Seinen Fans versichert der Kopenhagener: "Bevor ich mit dem Schreiben aufhöre, beende ich die Q-Serie. Drei Bücher fehlen dazu noch, darüber hinaus plane ich noch ein oder zwei eigenständige Werke. Aber ich werde definitiv nächstes Jahr im Juni mit dem vielen Herumreisen für PR-Termine aufhören."

Auf die Frage, was er in seinem Leben bereue, antwortet Jussi Adler-Olsen: "Oh, vieles. Zum Beispiel die Sache mit der Sterilisation. Damals waren meine Frau und ich politisch sehr engagiert und hatten das Gefühl, dass die Welt nicht die beste für Kinder sei. Ein paar Jahre später bereuten wir es jedenfalls. Also versuchten wir, das Ganze mit einer Laser-OP rückgängig zu machen, ich war da Mitte 30", sagt Adler-Olsen. Erst mit 39 wurde er endlich Vater eines Sohnes, der ein Einzelkind blieb. "Diese Neugier darauf, wie es hätte sein können mit mehreren Kindern... Dann bereue ich die Sterilisation."

Auch ein Erfolgsautor, dessen Bücher in über 40 Sprachen übersetzt wurden und ein Millionenpublikum erreichen, hat ungewöhnliche Angewohnheiten. "Ich bin ein Zähler. Ich zähle alles, was identisch ist. Wie Stühle in einem Raum. Oder Fenster. Das ist für mich ein bisschen wie eine Therapie oder meditieren. Zum Beispiel habe ich dadurch keine Angst vorm Zahnarzt", sagt Jussi Adler-Olsen gegenüber PSYCHOLOGIE bringt dich weiter.

PSYCHOLOGIE bringt dich weiter ist ein psychologisches Magazin mit Alltagsbezug und erscheint seit Frühjahr 2016 alle zwei Monate zu einem Copypreis von 6,50 Euro. Mit Interviews, Tests, Hintergrundgeschichten und Reportagen, die dem Leser die aktuellsten Erkenntnisse aus der Psychologie näherbringen und zeigen, wie er diese für sein Leben nutzen kann. Ein Magazin, das mit kreativen Ideen beflügelt, neue psychologische Ansätze ausprobiert, von Menschen erzählt, die Bewegendes erlebt haben - und dabei einfach Spaß macht.

Pitch Perfect 3 Trailer 2

Pitch Perfect 3 Trailer 2
Anna Kendrick, Rebel Wilson

Pink Elephants

Pink Elephants
 VIDEO-TIPP

Müslüm

Müslüm
 VIDEO-TIPP

 
 
 

Krimi-Autor Jussi Adler-Olsen: Deswegen wird er mit dem Schreiben aufhören: Infos & Links


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Christian Fischer | Gesprächswert: 98% | mit Material von ots