Scarlett Johansson: Für Social Media habe ich keine Zeit

©  FILM.TV | News
 
31.03.2017 13:06
 

Kaum jemand vereint Glamour und Coolness so gekonnt wie sie: Scarlett Johansson begeisterte neben Bill Murray in "Lost in Translation", mit ihrer Stimme in "Her", als "Das Mädchen mit dem Perlenohrring" - und aktuell in der Manga-Verfilmung "Ghost in the Shell". Im Interview mit dem Lufthansa Magazin (April-Ausgabe) spricht sie über den starken Science-Fiction-Trend in Hollywood: "Wir leben in einer Welt, in der wir unsere Identität als Menschheit mehr denn je hinterfragen und neu definieren müssen. Wir suchen noch unseren Platz im digitalen Zeitalter und müssen sehen, wie wir mit dem technischen Fortschritt zurechtkommen."

Sie selbst, gesteht Johansson, könne mit moderner Technik nicht viel anfangen. "Technologie ist einfach nicht mein Ding, hat mich noch nie interessiert. Und von Dingen wie Social Media halte ich mich ganz bewusst fern." Für Twitter und Instagram habe sie keine Zeit. "Ich habe kein Interesse, die Welt an meinem Leben teilhaben zu lassen. Meine Freunde treffe ich im echten Leben, nicht online." Hier im Trailer seht ihr Scarlett Johansson im Trailer zu ihrem neuesten Film.

Trailer

Trailer
Ghost In The Shell

Der Vorname

Der Vorname
 VIDEO-TIPP

 
 
 

Scarlett Johansson: Für Social Media habe ich keine Zeit: Infos & Links

Die 32-jährige New Yorkerin berichtet im Interview auch von der Herausforderung durch Action-Szenen. "Zu 'Ghost in the Shell' gehörte die Action einfach dazu, und dann setze ich mir das Ziel, auch möglichst viele Stunts selbst zu übernehmen." Dafür habe sie intensiv mit Waffenexperten und Polizisten trainiert. "Auch Thai-Boxen stand auf dem Programm. Insgesamt fand ich aber die psychische Seite der Rolle kniffliger als die körperliche." In "Ghost in the Shell" spielt sie einen Cyborg mit menschlichem Gehirn. "Die Gratwanderung ist schwierig: Die Figur darf nicht zu roboterhaft und komplett gefühllos wirken, aber auch auf keinen Fall zu menschlich. Als Schauspielerin fand ich es sehr spannend, Emotionen wie Einsamkeit und Angst spürbar zu machen, ohne sie wirklich zu zeigen."

Schauspieler:
Scarlett Johansson, Pilou Asbæk, Takeshi Kitano, Juliette Binoche, Michael Pitt, Chin Han, Lasarus Ratuere, Yutaka Izumihara, Tawanda Manyimo, Peter Ferdinando, Rila Fukushima, Christopher Obi, Michael Wincott, Danusia Samal, Anamaria Marinca, Daniel Henshall, Mana Hira Davis

Regie:
Rupert Sanders

Produktion:
Michael Costigan, Tetsuya Fujimura, Mitsuhisa Ishikawa, Jeffrey Silver, Mark Sourian

Drehbuch:
Jamie Moss, Masamune Shirow, Jonathan Herman

Filmmusik:
Lorne Balfe, Clint Mansell

Rollen:
Scarlett Johansson"Major" Motoko Kusanagi
Pilou AsbækBatou
Takeshi KitanoDaisuke Aramaki
Juliette BinocheDr. Ouelet
Michael PittThe Laughing Man
Chin HanTogusa
Lasarus RatuereIshikawa
Yutaka IzumiharaSaito
Tawanda ManyimoBorma
Peter FerdinandoCutter
Rila FukushimaRed Robed Geisha
Christopher ObiAmbassador Kiyoshi
Michael Wincott(uncredited)
Danusia SamalLadriya
Anamaria MarincaDr. Dahlin
Daniel HenshallSkinny Man
Mana Hira DavisBearded Man

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Christian Fischer | Gesprächswert: 78% | mit Material von ots