VG Wort Zählpixel

Grace Jones kommt zurück ins Kino

Kinostart: 24.01.2018 | ©  FILM.TV | News
 
16.01.2018 14:14
 

Disco-Diva GRACE JONES ist auch heute noch eine extravagante Bühnenkünstle rin, die zwischen Auftritten auf der ganzen Welt und ihrer Heimat Jamaika pendelt. Dabei wurde sie von der Dokumentarfilmerin Sophie Fiennes mehrere Jahre lang immer wieder begleitet.

Ascot Elite Film bringt ihre Biografie GRACE JONES: BLOODLIGHT AND BAMI vom 24. bis 31. Januar 2018 in ausgewählten Kinos auf die Leinwand. Ab 9. März 2018 erscheint der Film auch auf DVD und Blu-Ray. Hier im Player seht ihr den Trailer, direkt darunter findet ihr weitere Infos und alle teilnehmenden Kinos.

Grace Jones Trailer

Grace Jones Trailer
Die Biographie

Werk Ohne Autor

Werk Ohne Autor
 VIDEO-TIPP

#Female Pleasure

#Female Pleasure
 VIDEO-TIPP

 
 
 

Grace Jones kommt zurück ins Kino: Infos & Links

Grace Jones ist eine Ikone. Das ehemalige Model landete in den 70er bis 90er Jahren zahlreiche Hits und wurde durch ihr außergewöhnliches Äußeres und ihre extravaganten Bühnenoutfits zur prägenden Kultfigur. Als Filmschauspielerin spielte sie u.a. in CONAN, JAMES BOND: IM ANGESICHT DES TODES und BOOMERANG starke, kämpferische Frauen.

Durch ihren raubtierhaften Look, ihr androgynes Spiel und ihr Selbstbewusstsein, mit dem sie schon vor Jahrzehnten als schwarze Frau ihren Platz auf der Bühne beanspruchte, gilt sie noch heute als Ausnahmekünstlerin.

Sophie Fiennes‘ Dokumentation GRACE JONES: BLOODLIGHT AND BAMI erlaubt einen Blick hinter die Kulissen und zeigt die weltweite Ikone als Partnerin, Tochter, Mutter, Schwester und sogar Großmutter. Sie enthüllt ihr wahres Ich und die Hintergründe ihrer Masken. Die Kamera begleitet die mittlerweile 70-jährige zu ihrer Familie nach Jamaika und erzählt die Geschichte ihrer traumatischen Kindheit.

Der Film zeigt Auftritte der Sängerin mit ihren großen Hits „Slave to the Rhythm“, „Pull up to the Bumper“ und auch ihre aktuellen, stark autobiografischen Songs und verwebt die verschiedenen Facetten ihres öffentlichen und privaten Lebens.

In diesen Städten wird der Film gezeigt:

Aschaffenburg Casino Aschaffenburg 24.01.2018 + 31.01.2018

Augsburg Liliom 24.-31.01.2018 (Queernight)

Bamberg Lichtspiel 29.-31.01.2018

Berlin DelphiLUX 24.-31.01.2018

FAF 24.-31.01.2018

Rollberg 24.-31.01.2018

International 22.01.2018 (MonGay-Preview)

Soho House Berlin 24.01.2018 (internes Screenings)

b-ware! Laden Kino 24.-31.01.2018

Sputnik Kino am Südstern 24.-31.01.2018

Eiszeit 25.-31.01.2018

Neues Off 24.01.2018

Biberach Sternen Palast 26.-28.01.2018

Bielefeld Lichtwerk Filmtheater 25.-31.01.2018

Bochum Metropolis 24.01.2018

Kino Endstation 26.01.2018 (Stranger than Fiction-Festival)

Boizenburg Kino Boizenburg 25.-31.01.2018

Braunschweig Universum 24.01.2018 + 29.01.2018

Brühl Zoom Kino 31.01.2018

Burg/Fehmarn Burg Filmtheater 25.-31.01.2018

Darmstadt Helia Kinos 24.01.2018

Rex Kinos 26.01.2018 + 28.01.2018

Dortmund sweetSixteen-Kino 27.-28-01.2018 (Stranger than Fiction-Festival)

Dresden Kino im Dach 25.-31.01.2018

Düsseldorf Atelier - Kino im Savoy 26.-27.01.2018

Esslingen Traumpalast 25.-28.01.2018

Frankfurt mal seh'n 25.-30.01.2018

Harmonie Kinos 25.-31.01.2018

Freiburg Harmonie 24.-31.01.2018

Giessen Kinocenter 24.01.2018 + 26.-28.01.2018

Hamburg Abaton Kino 24.-31.01.2018

Koralle-Kino 24.-31.01.2018

Zeise Kino 25.-31.01.2018

Neues Studio Kino 24.-31.01.2018

Hannover Kino am Raschplatz 24.-31.01.2018

Kiel Kommunales Kino 25.-31.01.2018

Köln Filmpalette 27.-30.01.2018 (Stranger than Fiction-Festival)

Leipzig Passage 24.-31.01.2018

UT Connewitz 29.-31.01.2018

Leonberg Traumpalast Leonberg 24.01.2018 + 28.-31.01.2018

Lich Traumstern 31.01.2018

München Neues Monopol Filmtheater 24.-31.01.2018

Atelier 25.-31.01.2018

City 22.01.2018

Studio Isabella 24.-31.01.2018

Nidda Lumos Lichtspiel 24.-31.01.2018

Nürnberg Cinecitta 24.-31.01.2018

Pforzheim Kommunales Kino 30.01.2018

Potsdam Thalia 25.-31.01.2018

Ratzeburg Burg-Theater 23.01.2018

Regensburg Kino Ostentor 24.-31.01.2018

Stuttgart Delphi 24.-31,01.2018

Tübingen Arsenal 24.-31.01.2018

Waiblingen Traumpalast 26.-28.01.2018

Der Film wird im genannten Zeitraum zum Teil nicht täglich gezeigt. Die genauen Zeiten erfragen Sie bitte beim Kinoveranstalter.


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Jochen Becker | Gesprächswert: 92%