VG Wort Zählpixel

No Body is perfect - Das Nacktexperiment startet im TV

©  FILM.TV | News
 
09.12.2019 10:25
 
Anzeige

Paula Lambert ist erfolgreiche Journalistin, Autorin, TV-Host und Mutter von zwei Söhnen - und ab dem 13. Januar 2020 auch Coach bei "No Body is perfect" (20:15 Uhr in SAT.1). Zusammen mit drei anderen erfahrenen Coaches will sie die Teilnehmer des Body-Positivity-Experiments dabei unterstützen, sich in der eigenen Haut wieder wohl zu fühlen. Paula Lambert weiß heute, wer sie ist, und schätzt sich und ihren Körper wert. Aber das war nicht immer so.

Paula Lambert: "Selbst als ich schlank war und die scheinbar perfekte Figur hatte, habe ich mich hässlich gefühlt. Ich habe unglaublich viel Zeit damit verschwendet, mich widerlich zu finden. Manchmal habe ich mich sogar für meinen nackten Körper entschuldigt. Heute weiß ich, wie vollkommen verrückt das war. Mein Po, mein Bauch, mein ganzer Körper ist gut so, wie er ist. Er muss nicht perfekt sein, um liebenswert zu sein. Es war ein schwerer, steiniger Weg bis zu diesem Punkt, aber meine Botschaft ist inzwischen ganz klar: Es kann sein, dass man einen Kampf austrägt, der sich im Körperbild zeigt. Aber egal, ob dünn oder dick, vernarbt, amputiert oder schlicht anders: Nichts davon macht einen zu einem schlechteren Menschen. Der Körper ist unser Werkzeug für dieses Leben. Und ihn nicht zu lieben bedeutet, sich selbst zu schwächen. Wer sich annehmen kann, ist frei. Das möchte ich an die Teilnehmer von 'No Body is perfect' weitergeben."

Das Außergewöhnliche bei "No Body is perfect": Paula Lambert, Tanzpädagogin und Coach Sandra Wurster, Fotografin, Curvy-Model und Body-Positivity-Aktivistin Silvana Denker und Plus-Size-Model Daniel Schneider - alle vier Coaches sind nackt, lediglich farbenfrohe Bodypaintings zieren ihre Körper. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass sich die Lebenszufriedenheit und das Selbstwertgefühl eines Menschen steigert, wenn er sich durchschnittliche, nackte Körper anschaut und selbst mehr Zeit mit seinem eigenen nackten Körper verbringt.* Um den Teilnehmern des Body-Positivity-Experiments das Vertrauen und den Glauben an die eigene körperliche Attraktivität zurückzugeben, führen die vier Coaches sie in vier Tagen auf der griechischen Insel Mykonos durch verschiedene Herausforderungen. Ziel ist es, dass alle Teilnehmer am Ende der Woche sich selbst so annehmen, wie sie sind, um dann am "Naked Beach" alle Hüllen fallen lassen zu können. Kann man in vier Tagen tatsächlich lernen, sich selbst zu lieben?

Produziert wird "No Body is perfect" für SAT.1 von der TRESOR TV Produktions GmbH. Es basiert auf dem englischen Format "Naked Beach" (produziert von Barefaced TV) auf Channel 4.

*Dr. Keon West / Goldsmiths, University of London (2017): "Naked and Unashamed: Investigations and Applications of the Effects of Naturist Activities on Body Image, Self-Esteem, and Life Satisfaction."

 
 
 

No Body is perfect - Das Nacktexperiment startet im TV: Weitere Infos


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Tom Stolzenberg | Gesprächswert: 80% | mit Material von OTS