Stern Crime: Zeitschrift will eigene TV-Show starten

 
 
Stern Crime Logo

Die Zeitschrift 'Stern Crime' aus dem Hamburger Verlag Gruner + Jahr plant eine neue Fernsehsendung über reale Verbrechen. Das berichtet das Hamburger Medienmagazin 'new business' (www.new-business.de). Das Vorhaben soll gemeinsam mit der Produktionsfirma UFA realisiert werden. Die UFA gehört wie Gruner + Jahr zum Gütersloher Bertelsmann-Konzern.

Eine Verlagssprecherin bestätigte das Projekt auf 'new business'-Anfrage, hielt sich aber mit Einzelheiten zurück. Sie sagte: "Gemeinsam mit der UFA plant 'Stern Crime' eine Fernsehsendung." Weitere Informationen könne man erst zu gegebener Zeit mitteilen.

Auf welchem Fernsehsender das neue TV-Format laufen soll, teilte die Sprecherin nicht mit. Anzunehmen ist aber, dass es von der RTL-Gruppe ausgestrahlt wird (ebenfalls eine Bertelsmann-Tochter). 'Stern Crime' hatte bereits 2015 mit dem Sender RTL ein Kriminal-Reportage-Magazin im TV getestet, das Format wurde nach der Pilotfolge aber nicht fortgeführt. Die zweimonatlich erscheinende True Crime-Zeitschrift verkauft zurzeit pro Ausgabe rund 80.000 Exemplare.

 

 
 

Empfehlungen für dich

VIDEO: 5 Filmszenen, die nachträglich gestrichen wurden, weil sie zu heftig waren Aus dem fertigen Film geschnitten

VIDEO: 5 Filmszenen, die verboten wurden

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten Dabei sind sie echt verdammt lustig

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten

Diese Movies machen extra viel Spaß Diese Filme machen extra viel Spaß

Gute Filme für Trinkspiele

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Tom Stolzenberg | Gesprächswert: 76%