VG Wort Zählpixel

Tellertausch: Neue Koch-Show startet im TV

©  FILM.TV | News
 
23.11.2019 15:06
 
Anzeige

Zum Jahresende präsentieren SWR und NDR die neue Kochsendung "Tellertausch". Vier TV-bekannte Spitzenköchinnen und -köche liefern sich wöchentlich einen rasanten Wettkampf am Herd. Neben Moderator Johann Lafer werden Judith Rakers und Marcel Reif als Juroren zu sehen sein. Ausstrahlung ab 28. Dezember 2019 jeweils samstags, 17:15 Uhr im SWR Fernsehen.

Vier Kochprofis, vier Kochstellen, vier leckere Gerichte Beim "Tellertausch" (45 Min.) treten jeweils vier Köchinnen und Köche im Wechsel vor Publikum gegeneinander an. Zu sehen sind u. a. Nelson Müller, Cornelia Poletto, Caroline Autenrieth, Ali Güngörmüs und Sohyi Kim. Sie starten gleichzeitig an vier Kochstellen. Dort stehen unterschiedliche Zutaten bereit, gekocht wird ohne Rezept. Für die Profis gilt es, in nur 35 Minuten ein kreatives Gericht zuzubereiten. Mehrmals pro Sendung ruft Johann Lafer plötzlich zum "Tellertausch" auf, und die Drehbühne bringt die Köchinnen und Köche per Zufallsgenerator an eine neue Kochstelle. Hier müssen sie das Gericht ihrer Kontrahenten übernehmen. Am Ende stellt sich jeder Profi mit seinem finalen Gericht der Jury. Juror ist Marcel Reif, der in einer Folge Unterstützung von Judith Rakers bekommt. Anfang 2020 wird das Format auch als wöchentliche Variante mit Hobbyköch*innen im SWR zu sehen sein. Dann übernimmt Cornelia Poletto die Rolle der Jurorin. Hergestellt wird der "Tellertausch" von der Produktionsfirma "Fernsehmacher" in Hamburg.

Sendungen "Tellertausch":

  • Neunteilige Reihe (SWR/NDR)
  • Davon vier Ausgaben mit den Profiköchinnen und -köchen
  • Ab 28.12.2019, 17:15 Uhr, jeweils samstags im SWR Fernsehen
  • Die Ausgaben im NDR Fernsehen laufen ab Samstag, 21.12, ebenfalls 17:15 Uhr
  • Alle Folgen von "Tellertausch" sind ab 21.12. in der ARD Mediathek abrufbar
 
 
 

Tellertausch: Neue Koch-Show startet im TV: Weitere Infos


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Tom Stolzenberg | Gesprächswert: 49% | mit Material von OTS