VG Wort Zählpixel

Nachtschwestern: Staffel 2 hat Start-Termin bei RTL

 
 

Gewalt im Straßenverkehr, skurrile Heimwerker-Unfälle, aggressive Keime, Angriffe auf Rettungskräfte und lebensgefährliche Teenager-Mutproben – auch in der 2. Staffel der der RTL-Medical-Serie "Nachtschwestern" steht das Nachtdienst-Team der Kölner Notaufnahme immer wieder vor ganz besonderen Herausforderungen.

Ihre privaten Verstrickungen machen den Schwestern, Pflegern und Ärzten des Klinikums Köln West (KKW) ebenfalls zu schaffen. RTL zeigt 10 neue Folgen ab Dienstag, 28. April 2020, 20.15 Uhr, zunächst in Doppelfolgen, und ab Folge 17 (19. Mai 2020) jeweils in Einzelepisoden. In den Hautrollen wieder dabei sind Ines Quermann als Krankenschwester Ella und Mimi Fiedler als Stationsleiterin Nora. Außerdem: Oliver Franck als Dr. Sebastian Sander, Marc Dumitru als Dr. Jan Kühnert, Valerie Huber als Schwesternschülerin Kiki, Nassim Avat als Frauenschwarm & Pfleger Karim Asfari, sowie ab Folge 7 Sila Sahin-Radlinger als Empfangsdame Samira.

Darum geht's in der neuen Staffel: Der Konflikt zwischen Krankenschwester Ella (Ines Quermann) und Stationsleiterin Nora (Mimi Fiedler) flammt erst richtig auf, als herauskommt, dass Nora ein gemeinsames Kind mit Ellas Noch-Ehemann Dr. Matthias Fink hat. Ihr 16-jähriger Sohn Milo bricht komplett mit ihr, als er erkennt, dass Nora ihm all die Jahre seinen Vater vorenthalten hat. Nora droht ihr ganzes Leben zu entgleiten und sie macht in ihrer Überforderung einen schweren Fehler, der einer Patientin fast das Leben kostet. Darüber ist nicht nur Oberarzt Dr. Sebastian Sander außer sich – auch die Klinikleitung droht mit schweren Konsequenzen: Noras Job ist in Gefahr. 

Ella unternimmt alles, um ihrer Kollegin beizustehen, muss sich parallel aber zwischen zwei Männern entscheiden. Gibt sie ihrem Ex Matthias (Martin Gruber), dem Vater ihrer drei Kinder, noch eine Chance, oder lässt sie sich auf den hocherotischen Flirt mit Dr. Sander (Oliver Franck) ein? 

Ganz klar für das Abenteuer und gegen die Sicherheit entscheidet sich Empfangsdame Samira (Sila Sahin-Radlinger). Sie brennt mit einem Millionär in die Karibik durch – sehr zum Unmut von Assistenzarzt Dr. Jan Kühnert (Marc Dumitru). Doch die Anziehungskraft zwischen den beiden ist stärker als gedacht. Schwesternschülerin Kiki (Valerie Huber) beschließt: schüchtern war gestern! Sie nimmt sich vor, Frauenschwarm & Pfleger Karim (Nassim Avat) zu erobern.

Besonders bei den jungen Frauen kam die neue Medical-Serie von Mai bis Juli 2019 sehr gut an. Hier erzielten die "Nachtschwestern" im Schnitt starke 16,9 Prozent. Der Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen lag bei 9,9 Prozent sowie bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern bei 11,7 Prozent.

Gleich drei neue Schauspielerinnen bereichern den Hauptcast der "Nachtschwestern": Linda Marlen Runge (bekannt als Anni Brehme aus GZSZ), bringt als junge, aber sehr kompetente Assistenzärztin Dr. Leonie Mertens viel Idealismus mit. Sarah Hannemann (bekannt als Joe Johlke aus "Unter uns") spielt die schlagfertige und kommunikative junge Krankenschwester Meike Lutz, die sich traut, auch Ärzten mal einen Spruch zu drücken. Jana Schölermann (Ehefrau von Thore Schölermann und bekannt als Jessica Stiehl aus "Verbotene Liebe") tritt ihre neue Position in der Notaufnahme vor allem an, um sich Dr. Jan Kühnert zu schnappen – den Sohn des Chefarztes. Bei ernsthafter Konkurrenz fährt sie schon mal die Krallen aus.

"Nachtschwestern" überzeugt in allen Folgen mit starken privaten Geschichten des Nachtdienst-Teams. Im Vordergrund stehen die zwischenmenschlichen Beziehungen des Nachtdienst-Teams, vor allem die konfliktreiche Freundschaft von Ella und Nora. Zwei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten – und trotzdem ein perfektes Team bilden. Der Hauptfokus der Serie liegt auf den Krankenschwestern und -pflegern, die gemeinsam mit den Ärzten den temporeichen Alltag in der nächtlichen Notaufnahme bewältigen. Stress und Hektik sind allgegenwärtig, genauso wie Eifersucht, Kompetenzgerangel, Klatsch und Tratsch. Aber wenn’s drauf ankommt, hält das Team zusammen – und rettet gemeinsam Menschenleben.

"Nachtschwestern" ist eine Produktion der UFA Serial Drama im Auftrag von RTL. Produzent ist Markus Brunnemann. Ausführende Produzentinnen sind Annette Herre und Sarah Höflich, die auch als Head-Writerin gemeinsam mit ihrem Autorenteam für die Drehbücher verantwortlich zeichnet. Regie führen Chris Heininger, Christian Singh, Gudrun Scheerer und Tina Kriwitz. RTL-Executive Producer sind Christiane Ghosh und Katharina Katzenberger.

 

 
 

FUN FACTS:

  • Marc Dumitru hat zum ersten Mal in seiner Karriere als Schauspieler Sex vor der Kamera. Keine seiner bisherigen Rollen verlangte einen derart starken körperlichen Einsatz – zu sehen in Folge 17.
  • Nassim Avat wurde beim Gang durch die Flure oder im Treppenhaus der Kölner Krankenhaus-Location in seinem Dreh-Outfit als Krankenpfleger Karim öfters für einen echten Pfleger gehalten, nach dem Weg gefragt und wurde auch schon mal angesprochen mit "Junger Mann, können Sie mir helfen?" Er hat dann die Verwechslung ganz schnell aufgeklärt.
  • Die Rolle Kiki (Valerie Huber) trägt seit Folge 1 eine nahezu unsichtbare Zahnspange. Ab der Mitte der Staffel 2 ist damit jedoch Schluss: Weshalb und warum, ist Teil der Geschichte von Folge 14.
  • Der "Running-Gag-Patient": Benjamin Berger spielt in der gleichen Rolle wie schon in Staffel 1 einen Patienten. In Staffel 1 hatte der Patient sich nach einer Wette betrunken mit nacktem Hintern selber auf einem Stuhl festgeklebt. In Staffel 2 bohrt er sich mit einem Bohrer durch die Hand, als er sein Bett zu einer Liebesschaukel umbauen will.
  • Linda Marlen Runge lachte regelmäßig mit Oliver Franck und Marc Dumitru Tränen über die medizinischen Fachbegriffe, die sie als in ihren Rollen als Ärzte sagen mussten: "Wir mussten mit Fachbegriffen jonglieren und teilweise brauchte es 10 Anläufe, bis man Worte wie "Spannungspneumothorax" überzeugend und ohne Sprachstörung rauszubekam." Zum Glück haben alle drei einen sehr ähnlichen Humor.

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Johanna Mahlberg | Gesprächswert: 76% | mit Material von RTL