VG Wort Zählpixel

Dark: Wo ist der Drehort der Netflix-Serie

©  FILM.TV | News
 
 

Drei Staffeln umfasst die Netflix-Serie Dark, die in einer Kleinstadt in Deutschland spielt. Aber gibt es den Ort "Winden" eigentlich wirklich und wo wird die Serie genau gedreht? Wir klären euch auf.

Die Kleinstadt Winden mit Atomkraftwerk und Zeitreise-Höhle gibt es leider nicht in der Realität. Es handelt sich also um eine fiktive Stadt, in der die Geschehnisse der Netflix-Serie ihren Lauf nehmen. Laut Drehbuchautorin Jantje Friese wollte man damit den Anschein erwecken, dass die Stadt überall liegen könnte und man sie nicht bewusst einer Region zuordnet.

Trotzdem handelt es sich bei dem Netflix-Original Dark um die erste Serie, die komplett in Deutschland gedreht wurde. Die ganzen Studio Szenen wurden dabei in den CCC-Studios in Haselhorst bei Berlin-Spandau gedreht. Weitere Drehorte liegen fast ausschließlich in Berlin und Brandenburg. Wir zeigen euch, wo ihr die Schauplätze aus Dark finden könnt.

Windener Höhlen: Der Ort an dem die ganzen Zeitreisen überhaupt erst stattfinden und ohne den die Serie nicht das wäre was sie ist, liegt tatsächlich in einem Waldgebiet in Brandenburg zwischen den Orten Saarmund und Tremsdorf. Doch wer denkt, dass er dort auch die mysteriöse Höhle findet, liegt falsch. Bei dem Höhleneingang handelt es sich nur um eine eigens für die Serie angefertigte Filmkulisse, die in dem Wald aufgestellt wurde. Für einige Innenaufnahmen wurde mit der Einhornhöhle im Harz jedoch eine Kulisse ausgewählt, die man tatsächlich auch besuchen kann.

Atomkraftwerk: Das Atomkraftwerk nimmt eine große Handlung der Serie ein, hier gibt es viele ungelüftete Geheimnisse und unausgesprochene Wahrheiten. Leiter des Werkes ist Aleksander Tiedemann. Doch auch das Atomkraftwerk gibt es nicht als einen tatsächlichen Ort, es wurde später zusätzlich eingefügt. Als Kulisse für das Gelände rundherum diente ein Bereich nahe des Glockenturms am Olympiastadion in Berlin.

Wald, Brücke und Bahngleise: Der Wald, der gefühlt ganz Winden umgibt und in welchen auch Mikkel verschwindet, gehört auch zu den wichtigen Orten von Dark. Diese Szenen wurden unter anderem im Berliner Forst Düppel gedreht. Dort finden wir auch die Brücke und die Bahngleise wieder. Über die Bahngleise fuhr früher die S-Bahn von Wannsee nach Stahnsdorf, bis die Gleise stillgelegt wurden.

Gesamtschule Winden: Auch in der Windener Gesamtschule spielen sich einige Szenen der Mystery-Serie ab. Hier dient die Reinfelder-Schule im Berliner Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf als Drehort. Diesen Ort können sich die Dark-Fans also auch in der Realität ansehen.

Haus der Familie Kahnwald: Das rote Haus in dem Jonas und seine Mutter Hannah, sowie bis zu seinem Selbstmord auch Michael leben, liegt am Rande von Berlin. Außerdem liegt hinter dem Haus noch eine Lichtung, auf welcher Szenen von Mikkels Suche gedreht wurden.

Waldhotel Winden: Das Waldhotel, welches von Regina Tiedemann geführt wird und in welches auch der geheimnisvolle Fremde eincheckt, ist in Wirklichkeit das luxuriöse 5-Sterne Berliner Schlosshotel im Grunewald. 

Windener Kirche: Für die Kirche von Winden, in welcher unter anderem Noah als Pfarrer tätig ist und vor welcher sich Jonas und der geheimnisvolle Fremde unterhalten, dient der Südwestkirchhof Stahnsdorf nähe Potsdam als Kulisse. Sicherlich sehr erfreulich für alle Dark-Fans, dass man diesen Ort besuchen kann, denn die Kirche ist sicherlich auch eines der Highlights.

Winden 2052: Die Szenen nach der Apokalypse, die das verlassene und an einigen Stellen sehr zerstörte Winden zeigen, drehte man an verschiedenen Lost Places rund um Berlin. Unter anderem zählt das ehemalige olympische Dorf von 1936, welches für die olympischen Spiele in Berlin errichtet wurde, auch zu diesen Drehorten. Für das Gelände rund um das ehemalige Atomkraftwerk dient der Chemiepark in Rüdersdorf als Kulisse.

Die meisten Szenen innerhalbs Winden wie die Straßen, Kreuzungen, die Bushaltestelle und kleinere Waldgebiete zeigen übrigens den Ort Kallinchen in Brandenburg. Auch andere Orte wie die Stadtbücherei Winden (Stadtbücherei Königs Wusterhausen), Polizeiwache Winden (Akademie der Künste, Hansaviertel) und das Krankenhaus, Pflegeheim sowie die Polizeiwache in der Vergangenheit (Lungenklinik Heckeshorn) liegen in Berlin und Brandenburg.

Wenn ihr euch die Original-Drehorte einmal ansehen wollt, ohne die Spooky-Stimmung der Netflix-Serie "Dark", dann startet hier das Video. Das nimmt euch mit zu einigen der berühmten Drehorte und zeigt sie euch, wie ihr sie als Tourist kennen lernen würdet. 

 
 
 

Dark: Wo ist der Drehort der Netflix-Serie: Ähnliche Artikel & Weitere Infos


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Tom Stolzenberg | Gesprächswert: 93%