Starportrait

Mario Adorf Biografie


Geburtstag: 08.09.1930

Geburtsort: Zürich

Land: Schweiz

Die Filmografie von Mario Adorf:

1954: 08/15
1955: Kirschen in Nachbars Garten
1956: Robinson soll nicht sterben
1956: Mädchen und Männer (La ragazza della salina)
1957: Der Arzt von Stalingrad
1957: Nachts, wenn der Teufel kam
1958: Schwester Bonaventura
1958: Das Mädchen Rosemarie
1959: Bumerang – Regie: Alfred Weidenmann
1959: Das Totenschiff
1959: Am Tag als der Regen kam
1960: Haut für Haut (Le gout de la violence)
1960: Wer sind Sie, Dr. Sorge? (Qui êtes-vous, Dr. Sorge?)
1960: Schachnovelle
1960: Mein Schulfreund
1961: Vergewaltigt in Ketten (A cavallo della tigre)
1962: Straße der Verheißung
1962: Lulu
1963: Winnetou 1. Teil
1963: Es war mir ein Vergnügen
1963: Moral 63
1963: Vorsicht, Mister Dodd
1963: Der letzte Ritt nach Santa Cruz
1964: Die Goldsucher vom Arkansas]
1964: Der Ehekandidat (La visita)
1964: Unser Mann aus Istanbul (Operacion Estambul)
1964: Sierra Charriba (Major Dundee)
1965: Vergeltung in Catano (Tierra de fuego)
1965: Spione unter sich (Guerre secrète)
1965: Ich habe sie gut gekannt (Io lo conoscevo bene)
1965: Geheimnis im blauen Schloß (Ten little indians)
1965: Eine Rose für alle (Una rosa per tutti)
1965: Die Herren
1966: Unser Boß ist eine Dame (Operazione San Gennaro)
1966: Zärtliche Haie
1967: Die Über-Sinnliche (Questo fantasmi)
1967: Ladies, Ladies (Le dolci signore)
1968: Engelchen macht weiter – hoppe, hoppe Reiter
1968: Amigos (E per un tetto un ciele di stelle)
1969: Maßnahmen gegen Fanatiker
1969: Die Herren mit der weißen Weste
1969: Das rote Zelt (La tenda rossa)
1969: Fahrt zur Hölle, ihr Halunken (Gli specialisti)
1969/70: Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe (L’uccello dalle piume di cristallo)
1970: Ein Fischzug für 300 Millionen (Un’ anguilla da trecente milioni)
1970: Der feurige Pfeil der Rache (L’arciere di Sherwood)
1970: Deadlock
1971: Milano Kaliber 9 (Milano calibro 9)
1971: Malastrana (La corta notte delle bambolo di vetro)
1971: Herzbube (King, queen, knave)
1971: Das Syndikat (La polizia ringrazia)
1972: Pinocchio (L’avventure di Pinocchio)
1972: Gewalt – die fünfte Macht im Staat (La violenza: quinto portere)
1972: Der Mafia-Boß – Sie töten wie Schakale (La mala ordine) / auch als: Der Tod des Paten - Die Hände voller Blut
1972: Toll trieben es die alten Germanen (Quando le donne persero la coda)
1973: Die Ermordung Matteottis (Il delitto Matteotti)
1973: Die Reise nach Wien
1973: Ohne Warnung (Sans sommation)
1974: Der Tod trägt schwarzes Leder (La polizia chiede aiuto)
1974: Das Urteil – Prozeß im Schnellverfahren (Processo per direttissima)
1974: Der dritte Grad (La faille)
1975: Warum bellt Herr Bobikow?
1975: MitGift
1975: Die verlorene Ehre der Katharina Blum
1976: Bomber und Paganini
1977: Gefundenes Fressen
1977: Der Hauptdarsteller
1977: Tod oder Freiheit
1977: Ich habe Angst (Io ho paura)
1977/78: Deutschland im Herbst
1978: Fedora
1978: Die Blechtrommel
1979: Giganten der Landstraße (L’empreinte des géants)
1979: Milo Milo
1981: Lola
1981: Der Ungehorsam (La disubbidienza)
1982: Marco Polo
1982: Die Linden von Lautenbach (Les tilleuils de Lautenbach)
1982: Küste der Liebe (La côte d’amour)
1982: Nina (Invitation au voyage)
1983/84: Via Mala
1983: Himmel und Hölle (State buoni se potete)
1983: Klassenverhältnisse (Rapports de classe)
1984: Coconuts
1984/85: Marie Ward – Zwischen Galgen und Glorie
1985: Der 4 1/2 Billionen Dollar Vertrag (The Holcroft convenant)
1986: Kir Royal
1986: Momo
1986: Second Victory (The second victory)
1986: Des Teufels Paradies
1986: Das blonde Mysterium (La ragazza del lilla)
1986/87: Heimatmuseum
1987: Rausch der Verwandlung
1987: Die Nacht kennt keine Zeugen (Notte italiana)
1987: Des Teufels Paradies
1988: Trau keinem Schurken (Try this one for size)
1989: Franziskus (Francesco)
1989: Maxantino
1989: Allein gegen die Mafia, Teil 4, Fernsehfilm (La Piovra 4)
1990: Rosamunde
1990: Gesellschaftsspiele (Giocco di societa)
1990: Der Badearzt (Mio caro Dottor Gräsler)
1990: Café Europa
1990: Die Kaltenbach-Papiere
1990: Stille Tage in Clichy (Quiet days in Clichy)
1991–1997: Prinzessin Fantaghiro
1991 Pizza Colonia
1991–1992: Die Abenteurer vom Rio Verde (Rio Verde)
1993: Der große Bellheim
1993: Bauernschach
1993: Spion in Schwarz
1993/94: Amigomio
1993: Maus und Katz
1993: Felidae
1993: König der letzten Tage
1994: Der kleine Lord (Il piccolo Lord)
1996: Der Schattenmann
1996: Alles nur Tarnung
1997: Rossini – oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief
1997: Alle für die Mafia
1997: Fräulein Smillas Gespür für Schnee
1998: Die Piraten der Karibik (Caraibi)
1998: Mord im Kloster (La quindicesima epistola)
1999: Comeback für Freddy Baker
1999: Liebe deinen Feind (Ama il tu nemico)
2000: Der kleine Lord – Retter in der Not (Il piccolo Lord, parte seconda)
2002: Die Affäre Semmeling
2002: Epsteins Nacht
2003: Die Jungen von der Paul-Straße (Il ragazzi de la via Pal)
2004: Vera – Die Frau des Sizilianers
2005: Enigma
2005: Es ist ein Elch entsprungen
2006: Karol Wojtyla – Geheimnisse eines Papstes
2007: Der Tag wird kommen
2007: Die Rote Zora
 
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
 

Meinungen zu "Mario Adorf Biographie"