VG Wort Zählpixel

Best of: Werner - Die Russen Sind Da

 
 

Comiczeichner Broesel hat 1990 eine Kultfigur ins Kino gebracht, die auch heute noch Kinder und Eltern gleichermaßen beinhart zum Lachen bringt! Eine der witzigsten und besten Szenen aus den Werner Filmen: Werner mit Eckhard bei der Arbeit. Und das Thema sind die Russen. Seht die legendäre Szene hier nochmal in voller Länge. Wetten, ihr lacht auch heute wieder über Werners Sprüche! Jetzt das Video starten!

 

 
 

Die WERNER-Kinofilme

Werner - Beinhart!: Brösel steckt ganz schön in der Klemme. Der skrupellose Filmproduzent Gerd Geldhai der dem Comiczeichner im Traum als König Griesgram der Grobe erscheint, setzt ihm die Pistole auf die Brust. Brösel muss umgehend eine taugliche Vorlage für den ersten Werner-Film liefern, ansonsten erginge es ihm schlecht. Dem nach Inspiration suchenden Künstler kommt unverhofft eine gute Fee zu Hilfe, die ihm einen magischen Zeichenstift überlässt und als Gegenleistung nur die spätere Erfüllung eines einzigen Wunsches fordert.

Werner - Das Muss Kesseln!!!: Werner wettet mit dem angeberischen Nobelschröder, daß er ein Gefährt basteln kann, das imstande ist, dessen Bentley zu schlagen. Als Einsatz muß Borsti herhalten, das geliebte Hausschweinchen der Wernersen-Brüder. In einem nahegelegenen Sumpf entdecken Werner und Andi den intakten Motor eines abgestürzten Kampffliegers aus dem Zweiten Weltkrieg. Den richtigen Treibstoff dazu findet Werner bei Meister Röhrich: ein methylhaltiger Hausschnaps mit enormer Zündpotenz.

Werner - Volles Rooäää!!!: Ein fieser Investor will Werners Wohnviertel dem Boden gleichmachen, um ein Einkaufszentrum zu errichten. Allerdings hat Baulöwe Günzelsen die Rechnung ohne Werner gemacht. Der plant mit Hilfe von Meister Röhrich die sanitären Anlagen durch eine gigantische Verstopfung in die Luft zu jagen.

Werner - Gekotzt Wird Später!: Hoch oben in Kius, da wo der Norden am flachsten ist, sitzen Werner, Andi und Eckat zusammen und würfeln. Diesmal geht es um einen hohen und ungewöhnlichen Einsatz - die absolute Herrschaft oder die totale Unterwerfung. Denn der Sieger wird zum „Könich“ gekrönt - und der Könich darf bestimmen. Werner gewinnt das Spiel und erteilt seinen neuen Untertanen Andi und Eckat den ersten Befehl: Der Könich will Urlaub machen! Und zwar auf Korsika - Flachköpper machen!

Werner - Eiskalt!: Schon im Babyalter lieferten sich die Rivalen Werner und Holgi in ihren Kinderwagen heftige Rennduelle. Aufgrund der besseren Ausstattung seines Kinderwagens war Holgi seinem Rivalen Werner immer einen Schritt voraus. Werner, der ewige Zweite? Nicht mehr lange! Jahre später will der in armen Verhältnissen aufgewachsene Klempner Revanche!


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Johanna Mahlberg | Gesprächswert: 85%