Kings Of Hollywood
©
Kings Of Hollywood

Kings Of Hollywood

FSK 12 105 Minuten Comedy
Im Kino: Kings Of Hollywood startet am 24.06.2021

Die Story zu Kings Of Hollywood

Max Barber ist Hollywood-Produzent mit Leib und Seele. Als sein letzter Film, den er gemeinsam mit seinem Neffen Walter produziert hat, von der katholischen Kirche boykottiert wird, hat er ein Problem: Sein Mafia-Finanzier Reggie Fontaine (Morgan Freeman) will das geliehene Geld zurück und stellt Max ein Ultimatum. Durch einen irrwitzigen Zufall kommt Max die zündende Idee: Beim Dreh seines nächsten Filmes will er den Hauptdarsteller um die Ecke bringen und mit der ausbezahlten Versicherungssumme seine Schulden begleichen. Allerdings hat er nicht damit gerechnet, dass sein Star, der abgehalfterte ehemalige Western-Darsteller Duke Montana, einfach nicht totzukriegen ist. Max bringt Duke in immer gewagtere Situationen, doch dieser überlebt einen Stunt nach dem anderen. Und dabei nehmen die Dreharbeiten plötzlich eine Wendung, mit der keiner gerechnet hat…

Trailer zu Kings Of Hollywood

FSK des Trailers: 12

Mehr Infos zu Kings Of Hollywood

Hintergrund

Wir kennen ihn als coolen Gangster, gefährlichen Killer, zornigen Boxer… Doch musste erst die Jahrtausendwende kommen, um Robert De Niro seinen größten Komödienerfolg überhaupt zu bescheren: In „Meine Braut, ihr Vater und ich“ (2000) macht er als grantiger Schwiegervater-in-spe Ben Stiller das Leben schwer und zeigt, wie unfassbar unangenehm ein Vater-Schwiegersohn-Kennenlernen sein kann. Gemäß dem Motto „Wenn Sie meiner Erstgeborenen was antun, mache ich sie fertig, Baby! Dann mache ich sie zum Clown von Chinatown!“ sorgen De Niros legendäre Mundwinkel für jede Menge Lachmuskelattacken. Sein komödiantisches Talent hat er über die letzten 20 Jahre perfektioniert – 2013 auch schon an der Seite von Morgan Freeman: In der turbulenten Rentner-Komödie „Last Vegas“ bewiesen beide, dass sie vom beschaulichen Ruhestand noch Lichtjahre entfernt sind. Zum Glück, denn mit KINGS OF HOLLYWOOD ist Robert De Niro in absoluter Höchstform und schöpft dabei aus all seinen Talenten: Gangster und Komödiant zugleich! Dass Morgan Freemans Lachen ansteckend ist, zeigt schon sein erster großer Erfolg als Schauspieler: Als gelassener Chauffeur einer exzentrischen Südstaaten-Lady gelang Freeman mit der Tragikomödie „Driving Miss Daisy“ (1989) der internationale Durchbruch und seine erste Oscar®-Nominierung. Zwar ging Freeman damals noch leer aus, doch seine Karriere startete von da an unaufhaltsam durch. Sein Gespür für Timing, Ironie und spitze Pointen ist unvergleichlich und obschon er auf kein Genre festgelegt ist, zieht es ihn immer wieder zur Komödie zurück. Alleine in den vergangenen zehn Jahren war er in acht komödiantischen Rollen zu sehen, darunter in Hits wie der Actionkomödie „R.E.D. – Älter. Härter. Besser.“ (2010) oder dem Feel-Good-Movie „Abgang mit Stil“ (2017), in dem er als pensionierter Rentner zusammen mit seinen Freunden noch einmal voll auffährt und eine Bank ausraubt. Ganz nach dem Motto „Je älter, desto besser!“ bringt uns Ausnahmeschauspieler Morgan Freeman auch mit 83 Jahren noch zum Lachen – ein wahrer King of Entertainment, der ganz klar zur Riege der KINGS OF HOLLYWOOD gehört! Der Dritte der illustren Runde ist kein Geringerer als Tommy Lee Jones. Während er im Privaten zurückgezogen auf einer Ranch lebt und Pferde züchtet, dreht er vor der Kamera gerne auf und gibt dem Affen Zucker – oder auch den Aliens unter uns: In schwarzem Anzug statt Westernmontur liefert er sich gemeinsam mit Will Smith in der Kult-Reihe „Men in Black“ unzählige schwarzhumorige Duelle. Selbst ins All zog es ihn in der Science-Fiction-Komödie „Space Cowboys“ (2000): Als pensionierter Astronaut wird Jones darin für eine neue Mission der NASA rekrutiert und stößt gemeinsam mit Clint Eastwood, Donald Sutherland und James Garner auf die Herausforderungen des Älterwerdens. Doch klarerweise trotzt er diesen mit Elan, Humor und seiner unnachahmlichen Ernsthaftigkeit. 2013 wandelte Jones schon einmal an De Niros Seite auf komödiantischen Pfaden: als FBI-Aufpasser eines Mafia-Bosses im Zeugenschutz in Luc Bessons „Malavita – The Family“. Ausflüge in die Komödie bleiben zwar selten bei Tommy Lee Jones, doch lebt er seine komische Ader dafür umso lustvoller aus: In KINGS OF HOLLYWOOD sorgt seine unvergleichliche vierschrötige Art diesmal für einen besonders wilden Ritt und lässt das Hollywood der 70er Jahre wieder aufleben.

Schauspieler und Rollen

Robert De Niro Max Barber
Morgan Freeman Reggie Fontaine
Tommy Lee Jones Duke Montana
Zach Braff Walter Creason
Emile Hirsch James Moore
Kate Katzman Megan Albert
Patrick Muldoon Frank Pierce
Malcolm Barrett Xavier Clay
Eddie Griffin Devon
Vincent Spano Joey Silva
Blerim Destani Boris
Frances Lee McCain Marge (Old Actress)
Julie Lott Sophie Renee
Melissa Greenspan Tina Blair
Jermaine Washington Kenny
Desiree Geraldine Lori Jones
Morse Bicknell German Director
Paul Witten Danny
Dan Hanks Dead End Actor
Ray Bouderau Commercial Director
Dylan Flashner Commercial AD
Leroy Morgan Old Native American
Garrison Cahill Griffith Lyle
Joel Michaely Andre
Bill Luckett Sheriff
Jake Hunter John at the Bar
Chelsea Newman Receptionist
Dobromir Mashukov Boxer
Kyron Bonner Young Reggie
J. Nathan Simmons Cowboy in the film
Leonard Waldner Shawn (uncredited)
Erik Sahlein Johnny (uncredited)
Stephen Krahel Commercial A.C. (uncredited)
Josefine Lindegaard Bernadette
Ekaterina Baker Sister Mary-Masha
Natalie Burn Sister Mary Rose
Leslie Stratton Sister Mary Anne
Michelle Maylene Sister Mary Lilith
Christina Ann Sweney Sister Mary Lisa
Emily Casazza Sister Mary Jo
David E. Ornston Drug Dealer
Nick Vallelonga Mobster Boss
Frank Renzulli Mobster #2
Vito Di Donato Mobster #4
Bob Knowlton Settler (uncredited)
Alexander Alayon Gaffer (uncredited)
Aighleann McKiernan Harriet
Mehr anzeigen

Originaltitel

The Comeback Trail

Regie

George Gallo

Drehbuch

George Gallo, Josh Posner

Produktion

Julie Lott, David E. Ornston, Richard Salvatore, Ryan R. Johnson, Joel Michaely, Vito Di Donato, Andrea Chung, James M. Churchman, Luke Daniels, Ray Bouderau, Jason Allison, Phil Kim, Ghalib Datta, Elisabeth Costa de Beauregard, Jordan Bouderau, Justin Calvillo

Soundtrack

Aldo Shllaku

Produktionsland und Jahr

USA 2021

Ähnliche Artikel zu Kings Of Hollywood