VG Wort Zählpixel

Meine Freundin Conni - Geheimnis um Kater Mau Trailer

FSK Film: Dieser Film hat die FSK Freigabe 0 Jahre
Länge: 76 Min | Kinostart: 02.07.2020 | © Wild Bunch | Family
 

Originaltitel: Meine Freundin Conni - Geheimnis um Kater Mau

 
 

Die Story zu Meine Freundin Conni - Geheimnis um Kater Mau Trailer:
Conni geht zum ersten Mal ohne ihre Familie auf eine große Reise! Natürlich sind auch ihre besten Freunde Anna und Simon dabei, nur ihren Kater Mau darf sie nicht mitnehmen. Kaum in der Jugendherberge an der alten Burgmühle angekommen, entdeckt Conni, dass Mau als blinder Passagier mitgekommen ist. Doch Haustiere sind in der Unterkunft nicht erlaubt und zu allem Überfluss ist die Hotelbesitzerin Frau Weingärtner auch noch allergisch gegen Katzenhaare. Conni versucht, Mau zu verstecken, aber den frechen Kater kümmert das wenig. Er erkundet neugierig die Umgebung und richtet dabei jede Menge Unsinn an. Frau Weingärtner macht das Haustier ihres Sohnes, den süßen Waschbär Oskar, als Schuldigen aus und will ihn daraufhin in den Zoo geben. Und dann verschwinden auch noch auf seltsame Weise Dinge aus dem Hotel. Conni und ihre Freunde müssen schleunigst handeln: Wird es den Kindern gelingen, Waschbär Oskar zu retten, Mau zu bändigen und auch noch einen echten Dieb zu finden?

Regie:
Ansgar Niebuhr

Hintergrund:
Seit über 28 Jahren begeistern die Geschichten rund um das Mädchen im rot-weißen Ringelpulli Kinder, Eltern und Lehrer. Conni wächst mit den Kindern mit und begleitet sie in ihrer Kindergarten- und Schulzeit. Sie ist Vorbild und beste Freundin – Conni ist einfach Kult! Am 25. Juni 2020 wird der erste Conni-Animationsfilm MEINE FREUNDIN CONNI – GEHEIMNIS UM KATER MAU in die deutschen Kinos kommen. Freuen Sie sich auf ein tierisch-spannendes Abenteuer mit Conni, ihren Freunden und vor allem mit Kater Mau! Für die Produktion verantwortlich zeichnen Henning Windelband (youngfilms) in Koproduktion mit Sonja Ewers (Senator Film Produktion), Reik Möller (Senator Film Produktion), Michael Luda (Traumhaus Studios), Paul Cummins (Telegael) und Cathy Ní Fhlaithearta (Telegael). Regie führte Ansgar Niebuhr („TKKG“, PRINZESSIN LILLIFEE). Das Buch stammt von Nana Andrea Meyer und Jens Urban. Der Film wurde gefördert vom Deutschen Filmförderfonds (DFFF), der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM), der Filmförderungsanstalt (FFA) und der Film- und Medienstiftung NRW.


Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Jochen Becker | Bewertung: 90%