VG Wort Zählpixel

Dwayne Johnson: Nächster Shitstorm für The Rock

©  FILM.TV | News
 
22.08.2018 11:44
 

Dwayne Johnson kehrt zurück in den Dschungel: Für Disney dreht The Rock derzeit zusammen mit Emily Blunt und dem Komiker Jack Whitehall die Umsetzung einer Freizeitpark-Attraktion: Jungle Cruise. Doch obwohl das Konzept so harmlos klingt und der neue Dwayne-Johnson-Film erst nächstes Jahr veröffentlicht wird, gibt es schon jetzt den ersten Shitstorm zu Jungle Cruise.

Jungle Cruise wird Dwayne Johnson als einen Kapitän auf der Suche nach einem mysteriösen, sagenumwobenen Baum zeigen, begleitet von seiner Schwester (gespielt von Emily Blunt). Dieser Baum soll außergewöhnliche Heilkräfte besitzen und für solch ein besonderes Ziel stellt sich Dwayne Johnson unerschrocken den vielen Gefahren, die der Dschungel in Jungle Cruise zu bieten hat.

Viel mehr erschrecken dürfte Dwayne Johnson derzeit ohnehin eher das echte Leben, denn dort wartet bereits der zweite Shitstorm in einem Zeitraum von nur wenigen Wochen auf ihn. Erst vor kurzem zog sich Dwayne Johnson den Groll der Tierschützer zu, als er auf Instagram Bilder und ein Video von sich und seiner Familie veröffentlichte.

Der Shitstorm drehte sich hierbei um den Ort, an dem sich die Familie Johnson befand: ein Aquarium. Es folgten erboste Kommentare wie zum Beispiel: „Begreifst du überhaupt, dass [die Tiere] gefangen sind? Schäm dich.“ Eine Reaktion von Dwayne Johnson auf diesen Shitstorm blieb bislang aus. Nun folgt bereits der nächste.

Der neue Shitstorm rund um Dwayne Johnsons neuen Film dreht sich um die Rolle, die von Johnsons Kollege Jack Whitehall in Jungle Cruise gespielt werden soll. Laut The Sun handelt es sich dabei um den ersten offen homosexuellen Charakter in einem Disney-Film.

Die Quelle von The Sun, die das Boulevard-Blatt nicht näher benennt und deren Aussagen mit Vorsicht zu genießen sein sollten, behauptet, dieser Jungle Cruise-Charakter solle „extrem verweichlicht, sehr tuntig und sehr lustig“ sein.

Nun ist es zunächst einmal ein Fortschritt, dass Disney Homosexualität in seinen Filmen nicht mehr so behandelt, als würde sie nicht existieren (höchstens in Nebenhandlungen angedeutet wie bspw. in Die Schöne Und Das Biest). Doch die zwei Probleme mit den Entscheidungen rund um Jungle Cruise, die den Shitstorm nun ausgelöst haben, bringt der Schauspieler Omar Sharif Jr. wohl am besten auf den Punkt:

„Wirklich, Disney Jungle Cruise? Eure erste, bedeutsame homosexuelle Rolle wird von einem heterosexuellen, weißen Mann gespielt und erhält Stereotypen aufrecht? Fail! Dieses Schiff sollte untergehen.“ Ähnlich erboste Äußerungen zur Jungle Cruise-News findet man derzeit auf Twitter und Co. zuhauf.

Abermals gibt es keine Reaktion vom Star des Films Dwayne Johnson. Ob er sich von diesem Shitstorm nicht betroffen fühlt und deshalb keine Notwendigkeit sieht, für oder gegen seinen Kollegen bzw. die Entscheidungen der Jungle Cruise-Macher öffentlich zu sprechen oder ob er diesen Shitstorm genauso aussitzen will wie den letzten, weiß derzeit niemand.

Zumindest ist aber bereits bekannt, wann Jungle Cruise auf der großen Leinwand zu sehen sein wird: Kinostart ist der 07.11.2019. Hier seht ihr ein Video zu Jungle Cruise, das Dwayne Johnson zusammen mit Emily Blunt kürzlich veröffentlichte:

 

Fast And Furious-Alarm

Wir schicken dir alle News zu FF - absolut kostenlos als Push-Nachricht auf dein Handy. Oder folge uns hier mit einem Klick in der FF-Facebook-Gruppe.

 
 

Dwayne Johnson: Nächster Shitstorm für The Rock: Infos & Links

Schauspieler:
Dwayne Johnson, Emily Blunt, Jack Whitehall, Edgar Ramírez, Jesse Plemons, Paul Giamatti, Dani Rovira

Regie:
Jaume Collet-Serra

Produktion:
Douglas C. Merrifield

Drehbuch:
Michael Green, Patrick McKay, James D. Payne

Rollen:
Dwayne JohnsonFrank
Emily BluntLily Houghton

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Michael Zeis | Gesprächswert: 95%