VG Wort Zählpixel

Disney+: Dann starten die neuen Marvel-Superhelden-Serien

©  FILM.TV | News
 
26.07.2019 14:19
 
Anzeige

Nachdem auf Netflix die Marvel-Serien so langsam dem Ende entgegen kommen, startet mit Disney+ bald der hauseigene Streamingdienst, welcher uns neue Serien aus dem MCU bieten wird. Firmenchef Feige gab nun im Rahmen der Comic Con in San Diego erste Details zu den Startterminen der neuen Serien.

Bereits länger ist bekannt, dass Marvel auch abseits der Blockbuster im Kino sein Marvel Cinematic Universe weiter ausbauen möchte. Nachdem man auf Netflix eine erste Serien-Generation von Marvel hatte, die aber allesamt nichts mit den Kinofilmen zu tun hatten, gibt es jetzt den nächsten Schritt. Die neuen Serien auf Disney+ sollen nicht nur auf die aus dem MCU bekannten Schauspieler zurückgreifen, sie sollen sich auch mit den Geschichten der Kinofilme überschneiden bzw. darauf aufbauen. Wir haben euch im folgenden die neuen Serien auf Disney+ zusammengefasst inklusive der geplanten Start-Termine.

Herbst 2020: Beginnen wird alles mit The Falcon and the Winter Soldier, dabei sind dann auch Anthony Mackie und Sebastian Stan. Die beiden Hauptfiguren haben sich nach anfänglichen Schwierigkeiten zu einem starken Team entwickelt. Beide müssen dabei mit einer neuen Situation fertig werden. Denn Falcon, der von Captain America Schild und Titel bekam und Winter Soldier, der nun alleine ist nachdem sein bester Freund Steve Rogers in die Vergangenheit einer anderen Welt geflüchtet ist, stecken in einer völlig neuen Rolle. Außerdem mit dabei sein wird wieder Daniel Brühl in der Rolle des Bösewichts Baron Zemo und diesmal auch in seinem gewohnten Outfit aus den Comics.

Frühjahr 2021: Die zweite Serie auf die wir uns freuen dürfen wird WandaVision sein. Eine eher merkwürdige Serie, wenn man Kevin Feige glauben möchte. Neben Elizabeth Olsen als Wanda Maximoff alias Scarlet Witch und Paul Bettany in der Rolle von Vision, werden uns auch weitere bekannte Marvel-Charaktere begegnen. Hier soll es zum Beispiel um die nun erwachsen gewordene Monica Rambeau aus Captain Marvel gehen. Sie wird dann von Teyonah Parris verkörpert. Übrigens: Wie Vision wieder von den Toten zurückkehrt, nachdem er ja eigentlich in Avengers 3 gestorben war, wollte man den Fans noch nicht verraten.

Frühjahr 2021: Ebenfalls für Frühjahr 2021 ist die eigene Serie vom Thor-Bruder Loki angekündigt worden. In Loki dürfen wir eine etwas andere Version von ihm bestaunen, dabei handelt es sich um diejenige, die in Avengers 4: Endgame mit dem Tesserakt verschwunden ist. Mit dabei ist natürlich Tom Hiddleston, dessen Charakter auch noch nicht so weit ist wie im Hauptuniversum, als er zwar die Bruderliebe zu Thor wiederentdeckte, dies aber auch seinen Tod im Kampf mit Thanos bedeutete.

Sommer 2021: Bei What If…? handelt es sich um eine Animationsserie im MCU, bei der die bekannten Schauspieler sehr unterschiedliche Versionen ihrer Figuren synchronisieren werden. Mit dabei sind unter anderem Mark Ruffalo als Hulk, Jeremy Renner als Hawkeye, Chris Hemsworth als Thor, Natalie Portman als Jane Foster und auch Samuel L. Jackson in der Rolle des Nick Fury. Einen wichtigen Charakter in den “Was wäre wenn?”-Szenarien spielt zudem der Watcher, er wird in der Originalversion von Jeffrey Wright gesprochen.

Herbst 2021: Zu guter Letzt wurde auch eine Serie für Hawkeye mit Jeremy Renner angekündigt. Clint Barton alias Hawkeye wird dabei an der Seite von Kate Bishop auf Abenteuer gehen. Fortlaufend zu Avengers 4: Endgame soll auch die Karriere Hawkeyes als Schurken-Feind ein Thema sein.

 

Superhelden-Alarm

Wir schicken dir alle neuen Superhelden-News - absolut kostenlos als Push-Nachricht auf dein Handy. Oder komm in unsere Facebook-Gruppe für Superhelden-Verrückte.

 
 

Disney+: Dann starten die neuen Marvel-Superhelden-Serien: Weitere Infos

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Tom Stolzenberg | Gesprächswert: 92%