VG Wort Zählpixel

Stranger Things: Nach der letzte Folge kommt noch was - Dranbleiben!

©  FILM.TV | News
 
11.07.2019 15:14
 
Anzeige
Szene aus Stranger Things

Wer richtig aufgepasst hat merkt, dass der Abspann der letzten Folge schon fünf Minuten vor dem Ende beginnt. Doch der Abspann ist nicht etwa besonders lang, es versteckt sich vielmehr noch eine Szene im Abspann, die für große Spekulationen sorgt.

Ab jetzt folgen Spoiler zur 3. Staffel von Stranger Things: Das Ende der neuen 3. Staffel endet sehr dramatisch und traurig, unsere Helden versuchen sich jedoch mit der Situation anzufreunden und trösten sich gegenseitig. Außerdem trennen sich die Wege der Freunde, da Familie Byers inklusive Eleven ein neues Zuhause gefunden hat. Dies verspricht große Veränderungen für Staffel 4.

Ein paar Sekunden nachdem der Abspann angefangen hat, sieht man Schneeflocken fallen. Diese führen uns in eine Art Gefängnis in Kamtschatka, Russland. Dort sieht man zwei Soldaten, die durch die dunklen Gänge eines Kerkers mit vielen Räumen marschieren. Folgende zwei prägende Dinge geschehen daraufhin:

1. Die Soldaten beraten darüber, welche Türe sie öffnen sollen. Als der eine Soldat eine Tür öffnen möchte, hält der andere ihn mit den Worten: “ Nein, nicht der Amerikaner” zurück. Doch wer ist mit dem Amerikaner gemeint? Natürlich denkt man dabei schnell an Jim Hopper, der sich zwar am Ende geopfert hatte, dessen Tod man jedoch nicht gesehen hat. Die Macher haben sich also eine Möglichkeit gelassen, Jim Hopper zurück in die Geschichte zu bringen.

Das sollte allerdings mit Vorsicht zu genießen sein, denn der Tod hat jetzt schon einige Konsequenzen nach sich gezogen und auch die emotionale Schlussszene wäre plötzlich ohne Bedeutung. Vielmehr könnte sich in dem Kerker der “Vater” von Eleven, Dr. Martin Brenner befinden, welcher dann in der 4. Staffel wieder eine größere Rolle spielen könnte.

2. Nachdem sich die Soldaten für einen anderen Gefangenen entschieden haben, tragen sie diesen in einen Käfig, wo sie ihn einsperren. Kurz darauf erscheint aus der anderen Ecke des Käfigs ein Monster, bei dem es sich tatsächlich um einen Demogorgon handelt. Nachdem dieser in Staffel 1 getötet wurde und in Staffel 2 nur als kleiner Demodog zu sehen war, haben wir diesen in Staffel 3 komplett vermisst.

Unbekannt ist jedoch, wie die Russen an das Monster gelangt sind. Haben sie etwa das Upside-Down wieder geöffnet, um Experimente am Demogorgon durchzuführen? Jedenfalls wirkt es so, als hätte das Lieblings-Monster der Fans in der 4. Staffel wieder eine größere Rolle zu spielen.

 

Netflix-Alarm

Wir schicken dir alle News zu Netflix-Serien und -Filmen - absolut kostenlos als Push-Nachricht auf dein Handy. Folge uns hier mit einem Klick in unserer Facebook-Gruppe für Netflix-Fans.

 
 

Stranger Things: Nach der letzte Folge kommt noch was - Dranbleiben!: Weitere Infos

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Tom Stolzenberg | Gesprächswert: 93%