VG Wort Zählpixel

Terminator 7: Was passiert nach dem Dark Fate-Flop?

©  FILM.TV | News
 
11.11.2019 08:56
 
Anzeige

Vor dem Start von Terminator: Dark Fate herrschte bei vielen Fans und Kritikern noch Hoffnung. Immerhin sollte der Blockbuster den Start einer neuen Trilogie kennzeichnen. Aber dann lief der Film an und blieb, ähnlich wie sein Vorgänger Terminator: Genisys, weit hinter den Erwartungen zurück. Die schlechten Zahlen an den Kinokassen sprechen dabei ganz für sich. Was passiert jetzt also nach dem großen Dark Fate-Flop?

Bei Terminator: Dark Fate handelt es sich mittlerweile um den sechsten Teil der kultigen Sci-Fi-Reihe. Aber schon seit den Vorgängern ist es nicht besonders gut um sie bestellt. Die Star-Schauspieler gaben dieses Mal alles, um die Reihe wieder auf einen erfolgreichen Weg zu bringen. Gabriel Luna, der den Killer-Roboter Rev-9 verkörpert, drehte teilweise sogar mit gebrochenen Rippen. Und auch wenn einige Kritiker vom besten Terminator seit Teil 2 sprechen, droht Terminator nach Dark Fate ein ebenso finsteres Schicksal. Der gewünschte Erfolg blieb aus, was jetzt auch die Einspiel-Ergebnisse beweisen.

Schon kurz nach dem Start wurde Terminator: Dark Fate als Flop abgestempelt. Am Startwochenende spülte der Film in den USA nur 29 Millionen US-Dollar ein. International sah es mit weiteren 94,6 Millionen US-Dollar nicht viel besser aus. Nach einer Aussage von Arnold Schwarzenegger betrug das Budget aber zwischen 160 und 200 Millionen Dollar. Obendrauf kommen dann noch die Marketing-Kosten, die etwa die Hälfte davon betragen. Analysten gehen davon aus, dass Dark Fate insgesamt einen Verlust von etwa 120 bis 130 Millionen Dollar machen wird. Aber was passiert jetzt nach dem finanziellen Dark Fate-Flop?

Wie The Hollywood Reporter berichtet, sollen alle Pläne für eine neue Trilogie auf Eis gelegt worden sein. Derzeit befänden sich also keine weiteren Terminator-Filme in der Produktion. Der Fluch der erfolglosen Terminator-Filme setzt sich damit weiter fort. Auch Rise of the Machines (2003), Salvation (2009) und Genisys (2015) schrammten knapp an einem Verlustgeschäft vorbei. Die Filme kamen bei den meisten Fans eher mäßig an und starteten auch keine neuen Reihen. Währenddessen hält James Cameron aber weiterhin an dem Ansatz fest. Er und seine Kollegen hätten weiterhin Ideen für einen Drei-Filme-Handlungsbogen. Ob daraus noch etwas wird, muss sich erst noch zeigen. Wenn ihr trotzdem Interesse an Terminator: Dark Fate habt, könnt ihr den Film seit dem 24. Oktober 2019 im Kino sehen.

Quellen: The Hollywood ReporterColliderVariety

Terminator: Dark Fate

Terminator: Dark Fate
DE Trailer 1 - FSK 12

Black Christmas

Black Christmas
 VIDEO-TIPP

Mulan

Mulan
 VIDEO-TIPP

Intrige

Intrige
 VIDEO-TIPP

 
 
 

Terminator 7: Was passiert nach dem Dark Fate-Flop?: Weitere Infos


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Moritz Döring | Gesprächswert: 81%