VG Wort Zählpixel

Disney+ fischt noch mehr Filme aus dem Kino in den Stream

 
 

Erst kürzlich wurde angekündigt, dass der kommende Abenteuerfilm Artemis Fowl direkt bei Disney Plus erscheinen wird. Grund dafür ist die derzeitige Corona-Pandemie, die Kinos dazu zwingt, ihre Türen verschlossen zu halten. Wie jetzt aber bekannt wurde, ist Artemis Fowl nur der erste von vielen anstehenden Filmen, die exklusiv bei dem Streaming-Dienst erscheinen werden. Hier verraten wir euch, welche Blockbuster bald ebenfalls auf der Plattform landen.

Die Auswirkungen von COVID-19 halten weiterhin an. Die Filmindustrie musste die Produktion großer Blockbuster wie Mission: Impossible 7, Uncharted und Indiana Jones 5 bereits einstellen. Viele heiß erwartete Filme haben schon neue Startdaten bekommen. Jetzt lässt man sich einige Alternativen einfallen, um betroffene Menschen in der Isolation mit Film-Nachschub zu versorgen. Nachdem Disney mit Artemis Fowl bereits einen großen Kinofilm beim Streaming-Dienst Disney Plus anbieten will, sollen zukünftig noch weitere Projekte folgen.

Die Neuigkeit kommt von Bob Iger, dem ehemaligen Chef von Disney. In einem Interview mit Barron's verrät der 69-Jährige, was mit den nächsten Disney-Projekten geschehen soll: "Wir haben uns dafür entschieden, einige davon bei Disney Plus zu veröffentlichen. Artemis Fowl haben wir bereits angekündigt, der Film hätte eigentlich in den Kinos erscheinen sollen. Andere haben wir einfach verlegt. Einige werden schneller bei Disney Plus erscheinen, als geplant war. Frozen 2 zählt dazu, aber Onward ist das größte Beispiel."

Laut Iger werden zukünftig auch einige andere Projekte statt auf der Leinwand, direkt bei Disney Plus landen. Allerdings hat die neue Maßnahme auch ihre Grenzen. Denn bei anderen großen Blockbustern wie Mulan oder Black Widow will man auf einen Start im Kino ungern verzichten, wie unter anderem Cinema Blend berichtet. Aus diesem Grund hat man die beiden Streifen weit genug verlegt, damit die Zuschauer die Filme auf der großen Leinwand sehen können. Das setzt aber natürlich voraus, dass sich die Lage bis dahin wieder verbessert hat. Bis dahin heißt es einfach: Abwarten und auf das Beste hoffen.

 

 
 

Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Moritz Döring | Gesprächswert: 90%