VG Wort Zählpixel

Dune Altersfreigabe zum kommenden Blockbuster

 
 

Vor wenigen Wochen erst wurde "Dune" leider wie viele andere heißerwartete Blockbuster auf das Jahr 2021 verschoben. Nun gibt es aus den USA allerdings bereits die Altersfreigabe zum Film, die uns schon einen Vorgeschmack darauf gibt, was wir von dem Streifen erwarten können.

Sci-Fi-Fans warteten ungeduldig auf den 17. Dezember 2020. Dann hätte eigentlich der Blockbuster "Dune" in die Kinos kommen sollen. Nun wurde der Film allerdings wegen der Corona-Pandemie um fast ein Jahr auf den 30. September 2021 verschoben. Der Film wird dabei vom Studiogiganten Warner Bros. veröffentlicht. Damit ist "Dune" Teil der digitalen Offensive und startet (zumindest in den USA) während des Kinostarts zeitgleich beim hauseigenen Streamingdienst HBO Max.

Da der Film bereits kurz vor der Veröffentlichung stand, ist der Film bereits abgedreht und nahezu fertig. Anlässlich des eigentlich geplanten Filmstarts ist nun auch die Altersempfehlung veröffentlicht worden. In den USA soll "Dune" demnach mit der Altersfreigabe PG-13 versehen worden sein. Eins zu eins lässt sich die Freigabe natürlich nicht auf Deutschland übertragen. Allerdings gibt sie bereits einen guten Blick darauf, in welche Richtung es gehen könnte. Bei einer PG-13 Einstufung kann man hierzulande von einem FSK 12 ausgehen.

Doch worum geht es eigentlich in "Dune"? In der Geschichte begleiten wir Paul Atreides (Timothée Chalamet) bei seiner riskanten Reise zu einem gefährlichen Planeten. Dieser Planet, von den einheimischen Dune genannt, wird von einem verbitterten Kampf rund um die Droge Spice heimgesucht. Diese soll es ermöglichen, den Altersprozess zu verlangsamen und einem hellseherische Kräfte verschaffen. Atreides muss sich diesem Kampf stellen, um die Zukunft seiner Familie zu sichern.

Inszeniert wurde die Roman-Adaption von Regisseur Denis Villeneuve. Zuvor brachte der die herausragend bewerteten Filme "Blade Runner 2049" und "Arrival" auf die große Leinwand. Neben Timothée Chalamet (Call Me by Your Name) gehören auch Oscar Isaac (Star Wars 7), Josh Brolin (No Country for Old Men) und Rebecca Ferguson (Doctor Sleep) zum Cast.

 

 
 

Empfehlungen für dich

VIDEO: 5 Filmszenen, die nachträglich gestrichen wurden, weil sie zu heftig waren Aus dem fertigen Film geschnitten

VIDEO: 5 Filmszenen, die verboten wurden

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten Dabei sind sie echt verdammt lustig

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten

Diese Movies machen extra viel Spaß Diese Filme machen extra viel Spaß

Gute Filme für Trinkspiele

So sieht der Gott nicht mehr aus

Neuer Look in "Thor 4" als 80er-Punk

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Nils Zehnder | Gesprächswert: 80%