VG Wort Zählpixel

Jumanji 3: Fortsetzung sicher - Dwayne Johnson-Teilnahme nicht

 
 

Jumanji soll zukünftig in die nächste Runde gehen. Mittlerweile finden schon die ersten Gespräche statt, welche die Pläne für die Fortsetzung vorantreiben sollen. Und diese besagten Pläne sollen scheinbar sehr groß werden, wie jetzt der Produzent verriet. Denn laut ihm soll die nächste Fortsetzung einige gewaltige Veränderungen mit sich bringen. Was wir sonst noch über den nächsten Jumanji-Streifen erfahren haben, verraten wir euch hier.

Bisher konnte die Jumanji-Reihe weltweit einen großen Erfolg feiern. Die Abenteuer-Filme konnten viele Zuschauer in die Kinos locken und brachten die Kassen zum klingeln. Das lag einerseits an der spannenden Handlung der Blockbuster. Andererseits sorgte auch der bekannte Cast für den großen Erfolg der Reihe. Dwayne Johnson, Jack Black, Kevin Hart, Karen Gillan und viele weitere bekannte Stars traten vor die Kamera.

Wie Jumanji-Produzent Hiram Garcia im Gespräch mit Comic Book preisgab, soll das theoretisch auch so bleiben. Der alte Cast soll demnach wieder mit dabei sein. Allerdings gab Garcia uns auch einen Grund, mit Interesse aufzulauschen. Denn man habe für den nächsten Jumanji-Teil einige große Pläne. Dass wir uns auf weitreichende Veränderungen einstellen müssen, scheint also klar zu sein. Wie genau diese allerdings im Detail aussehen werden, verriet der Produzent vorerst noch nicht.

Möglicherweise meint Garcia, dass sich die Handlung stark von den bisherigen Vorgängern abheben wird. Oder bisherige Stars werden eine andere Rolle spielen, als sie bisher verkörpert haben. So oder so lassen sich vorerst nur Vermutungen anstellen, bis mehr offizielle Informationen ans Licht kommen. Solange sich die Jumanji-Filme als finanzielle Erfolge entpuppen und Fans weiterhin Nachschub wollen, ist wohl noch lange nicht Schluss mit der Reihe. Was wünscht ihr euch von dem nächsten Jumanji-Film?

 

 
 

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Moritz Döring | Gesprächswert: 88%