Vorsicht vor Hacker-Attacken per SMS - ARD-Magazin deckt auf

 
 

Die Polizei meldet Tausende Fälle im Südwesten: Mithilfe einer gefälschten SMS übernehmen Hacker die Smartphones ihrer Opfer. Meist weist die SMS auf eine angeblich bevorstehende Paketlieferung hin.

Wer den Link in der Kurznachricht öffnet, installiert eine Schadsoftware, mit der die Hacker Zugriff auf alle Konten und Daten auf dem Smartphone erhalten können. Es drohen große finanzielle Verluste. Marktcheck spricht mit Opfern aus Trier und Schiffweiler und erklärt, wie man sich vor den Angriffen schützen kann. Das Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin berichtet am Dienstag, 4. Mai 2021, 20:15 Uhr im SWR Fernsehen. Im Anschluss online in der ARD-Mediathek, beimSWR und auf Youtube.

Weitere geplante Themen der Sendung:

Akkurater Rasenschnitt mit Akku-Rasenmähern? Der "Marktcheck"-Test

Akku-Rasenmäher werden immer leistungsfähiger und deshalb auch immer beliebter. Marktcheck hat vier Modelle getestet - welcher mäht am besten und bei welchem Rasenmäher hält der Akku am längsten?

Aus dem Netz ins Gesicht - wie die virtuelle Anprobe von Sonnenbrillen funktioniert

Wer eine Sonnenbrille anprobieren möchte, braucht nicht mehr unbedingt in ein Geschäft gehen. Ein Computer oder ein Smartphone genügen zur individuellen virtuellen Anprobe. Homepages und Apps der Anbieter projizieren Hunderte Modelle direkt ins Gesicht der Online-Kund*innen. Dabei geben sie Tipps, welche Brillenform zur jeweiligen Gesichtsform passt. "Marktcheck" zeigt, wie gut die virtuelle Anprobe funktioniert.

Thrombose - Risikofaktoren und Vorbeugung

Hirnvenenthrombosen, eine vergleichsweise seltene Form der Blutgerinsel, sind aufgrund der möglichen Nebenwirkungen von Corona-Impfungen mit Vektorimpfstoffen gerade ein großes Gesprächsthema. "Marktcheck"-Gesundheitsexperte Dr. Lothar Zimmermann erklärt die Unterschiede zur wesentlich häufigeren tiefen Venenthrombose, die sich meist in den Beinen bildet. Er beschreibt außerdem die wichtigsten Risikofaktoren und zeigt, wie man einer Thrombose vorbeugen kann.

Lauge, Öl, Zeit - fertig ist die Seife

Um eine milde Seife selbst herzustellen, braucht es nicht viel: Lauge, Fett, zum Beispiel Olivenöl und etwas Zeit. Wie die Seifenherstellung genau funktioniert, zeigt "Marktcheck".

 

 
 

Empfehlungen für dich

VIDEO: 5 Filmszenen, die nachträglich gestrichen wurden, weil sie zu heftig waren Aus dem fertigen Film geschnitten

VIDEO: 5 Filmszenen, die verboten wurden

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten Dabei sind sie echt verdammt lustig

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Florian Ulrich | Gesprächswert: 95% | mit Material von OTS