VG Wort Zählpixel
„The Blacklist“ Staffel 9: Will ausgerechnet er Rache an Reddington?
©

„The Blacklist“ Staffel 9: Will ausgerechnet er Rache an Reddington?

Bild von Sebastian Lorenz
Veröffentlicht

Nach dem Finale der achten Staffel der beliebten Crime-Serie „The Blacklist“ gibt es nun natürlich wieder viele Spekulationen, welche Handlung uns in den neuen Episoden erwartet. Wir haben für euch die besten Fan-Theorien gesammelt, mit wirklich überraschenden Annahmen, die teils echt plausibel sind!

Wenn ihr „The Blacklist“ Staffel 8 noch nicht bis zum Schluss geschaut habt, dann ist dieser Artikel noch nichts für euch, also Spoiler-Alarm für den Showdown. Vor den Spekulation sei noch gesagt, dass bereits im Vorfeld feststand, dass die Hauptdarstellerin Megan Boone aufhören will und für die neunte Staffel nicht mehr als Elizabeth "Liz" Keen zu sehen sein wird.

Ein dramatischer Showdown beendet die achte Staffel der Serie. Liz liegt erschossen am Boden, Raymond "Red" Reddington (James Spader) läuft davon. Das ist die Situation, welche Agent Ressler (Diego Klattenhoff) vorfindet. In Staffel 8 wurde der Kontakt zwischen Liz und Ressler immer enger. Ein deutliches Signal für viele Fans...

Die Top 4 Fan-Theorien zu „The Blacklist“ Staffel 9

  1. Pure Rache: Nicht ohne Grund wurde die Verbindung zwischen Liz und Ressler stärker in den Fokus gerückt. Emotional aufgeladen wird er es sich in der neunten Staffel zur Aufgabe machen, Red zu jagen und ihn zur Strecke zu bringen.

  2. Verbissenheit: Und das auch, obwohl Reddington gar nicht schuldig ist am Tod von Liz. Denn traditionell tendieren die Figuren in der Serie oft dazu, vorschnell zu handeln und nicht alle Fakten zu betrachten. Aktionismus pur nach der sogenannten „Idiot Ball“-Theorie, die besagt, dass eine der wichtigen Figur in einer bestimmten Episode nicht entsprechend ihr Kompetenz handelt, die ihr eigentlich zuzutrauen ist, sondern eine Fehlzündung im Kopf dazu führt, dass eine dumme Entscheidung durchgezogen wird. Meist werden die Sachverhalte dann schließlich doch kurz und knapp geklärt.

  3. Überraschung: Wurde Liz überhaupt wirklich ermordet? Oder ist ihr Tod nur inszeniert, damit sie endlich wieder ein normales Leben beginnen kann? Vielleicht zieht sie weiterhin im Hintergrund ihre Fäden und kommt dann zum nächsten Staffelfinale wieder für einen kurzen Auftritt, um viele schlaue Erkenntnisse vorzutragen. Kein Scherz, alles schon gesehen. Das Zurückholen von Publikumslieblingen passiert manchmal auf ganz wundersame Art und Weise.

  4. Ersatz: Wenn Ressler nicht zum Opfer der „Idiot Ball“-Theorie wird, sollte er seine Arbeit gut erledigen und zum Schluss kommen, dass Red nicht der Mörder von Liz ist. Videoaufnahmen, Analyse der Patronen und Waffen - es gibt genügend Möglichkeiten, dass er keinen Rachefeldzug starten muss. Dann dürfte er an die Stelle von Liz treten und zur FBI-Kontaktperson von Raymond Reddington werden, um weitere fiese Bösewichte dingfest zu machen mit seiner Hilfe. Inwieweit sich die Figur Red entwickeln wird, kann tatsächlich nur schwer eingeschätzt werden.

Amazon Prime: 30 Tage kostenlos testen - #Ad - News 2021
Anzeige

Amazon Prime: 30 Tage kostenlos testen

Genießt unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden inklusive Amazon Prime Premiumversand für Millionen von Artikeln. Die Mitgliedschaft ist jederzeit kündbar. Amazon Prime: 30 Tage kostenlos testen.

Einig sind sie alle zumindest, dass „The Blacklist“ Staffel 9 das Potenzial hat, eine wirklich spannende Season zu werden. Eventuell sogar das Serienfinale, wenn auch weitere Folgen im Gespräch sind, aber dafür müssen die Autoren erst einmal zeigen, welchen Weg sie mit Red und Ressler einschlagen wollen. Los geht es ab dem 21. Oktober 2021 im US-Fernsehen und anschließend direkt bei Amazon Prime Video im VoD. Bei Netflix werden die neuen Episoden wohl erst im Sommer 2022 im Stream laufen.

AltersempfehlungAb 0
Gesprächswert92%

Ähnliche Artikel