VG Wort Zählpixel

Turtles kämpfen bald exklusiv bei Netflix

 
 

Die "Teenage Mutant Ninja Turtles" sind wahre Kultfiguren, die schon in zahlreichen Adaptionen zu sehen waren. Sowohl Trickserien, als auch Realfilme kamen meist gut an beim Publikum. Ausgerechnet die letzte Umsetzung für die große Leinwand macht da jetzt einen Strich durch die Rechnung. Netflix wird davon profitieren!

Im Jahr 2016 kam mit "Teenage Mutant Ninja Turtles 2: Out of the Shadows" die Fortsetzung der Filmreihe mit Megan Fox als April O'Neil in die Kinos. Obwohl der Film Kritiker und Fans überzeugen konnte, blieb das Einspielergebnis unter den Erwartungen. Nun wird der Streifen bald fünf Jahre alt und die Rufe nach Teil 3 wurden lauter.

Durch die andauernden Folgen der Corona-Krise wollen viele Filmstudios in Hollywood jedoch ihr finanzielles Risiko beschränken. Das macht die Umsetzung der nächsten Fortsetzung nahezu unmöglich, weil bei den Verantwortlichen die Zahlen für sich sprechen. Abhilfe kann nun ausgerechnet Seth Rogen schaffen! Wir kennen ihn meist als Komödien-Darsteller, aber der Typ steckt vor allem Produzent hinter vielen Projekten!

Beispielsweise würde es den bitterbösen Animationsfilm "Sausage Party" nicht geben ohne sein Zutun. Auch bei der Superhelden-Serie "The Boys" ist er hinter der Kamera aktiv. Das Gleiche gilt für Titel wie "Preacher", "Future Man" und die "Bad Neighbors"-Reihe, in der er auch eine Hauptrolle spielt. Seine Nähe zum Streamingdienst Netflix ist längst kein Geheimnis mehr und so wird er verantwortlich sein für die Rettung der Turtles.

Dabei wird es um eine animierte Filmreihe gehen, die von Seth Rogen produziert wird. Damit werden die Schildkröten wieder zu neuem Leben erweckt und können vielleicht schon in diesem Jahr ihr Comeback feiern. Die Regie wird Jeff Rowe übernehmen, der bisher als Episoden-Autor der Serien "Willkommen In Gravity Falls" und "Disenchantment" bekannt war. Der Netflix-Film "Teenage Mutant Ninja Turtles" könnte somit sein Spielfilm-Debüt als Regisseur werden. Am Drehbuch zum Animationsfilm sitzen die Newcomerin Lindsey Beer und Brendan O'Brien, der schon die Storys der beiden "Bad Neighbors"-Filme mitgeschrieben hat.

Dank Netflix wird der verstaubte Plan, die Turtles wieder zu erwecken, bald Wirklichkeit. Dass wir Michelangelo, Donatello, Leonardo und Raphael dann nicht im Kino sehen werden, dürfte verschmerzbar sein. Wer "Sausage Party" kennt, weiß bereits, dass Seth Rogen ein Händchen hat bei animierten Geschichten für ein erwachsenes Publikum. Wie brutal das Ergebnis wird, muss sich noch zeigen. Zur perfekten Einstimmung gibt es "Teenage Mutant Ninja Turtles 2: Out of the Shadows" und den Vorgänger bei Netflix im Stream zu sehen.

 

 
 
 
Autor: Sebastian Lorenz | Gesprächswert: 93%