Wer stiehlt mir die Show: ProSieben bestätigt zweite Staffel

 
 

"Danke Euch! Ihr habt uns endlich echte Familienunterhaltung zurück gebracht!" twittert "Wetten, dass..?"-Erfinder und Moderator Frank Elstner und adelt Joko Winterscheidt und seine neue Show #WSMDS.

Gute Nachrichten für Show-Legende Frank Elstner und die ProSieben-Zuschauer: Joko Winterscheidts "Wer stiehlt mir die Show?" geht noch in diesem Jahr weiter. ProSieben beauftragt von der Quizshow mit dem außergewöhnlichsten Gewinn im deutschen Fernsehen beim Produzenten Florida Entertainment eine zweite Staffel.

ProSieben-Chef Daniel Rosemann: "Für Joko ist es vielleicht die dümmste Show-Idee, die er je hatte, für ProSieben und vor allem für unsere Zuschauer ist 'Wer stiehlt mir die Show?' geniale und zeitgemäße Familien-Unterhaltung. Danke für diese Show, lieber Joko. Wir alle sind voller Vorfreude auf viele weitere neue Folgen."

Joko Winterscheidt: "ProSieben ist sich hoffentlich im Klaren, dass ich wahrscheinlich noch 19 weitere Staffeln brauchen werde, um einmal eine ganze Staffel lang komplett ungeschlagen dazustehen. Aber wie pflegte meine Großmutter schon immer zu sagen: der Krug geht so lange zum Brunnen bis er quizzt."

Im Staffelfinale (Dienstag, 20:15 Uhr) wird Schauspieler Elyas M'Barek sein Moderationsdebüt auf ProSieben geben. Er hat die Show am Dienstag von Thomas Gottschalk gewonnen. In "Wer stiehlt Elyas M'Barek die Show?" treten Palina Rojinski, Joko Winterscheidt, Thomas Gottschalk und Wildcard-Gewinnerin Anna gegen Elyas als Quizmaster an.

"Wer stiehlt Elyas M'Barek die Show?" - Dienstag, 2. Februar 2021, um 20:15 Uhr auf ProSieben und auf Joyn.

 

 
 

Empfehlungen für dich

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten Dabei sind sie echt verdammt lustig

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten

Erkennst du alle Vin Diesel Filme? Schaffst du mehr als 5?

Erkennst du alle Vin Diesel Filme?

VIDEO: 5 Filmszenen, die nachträglich gestrichen wurden, weil sie zu heftig waren Aus dem fertigen Film geschnitten

VIDEO: 5 Filmszenen, die zu heftig waren

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Florian Ulrich | Gesprächswert: 90%