VG Wort Zählpixel

YouTube Premium kostenlos sehen

 
 

Es gibt immer noch sehr viele YouTube-Nutzer, die gar nicht wissen, dass es neben dem normalen YouTube auch ein kostenpflichtiges Angebot von YouTube namens YouTube Premium gibt. Wenn ihr euch mal ansehen wollt, was YouTube Premium anzubieten hat, müsst ihr dafür aber nicht unbedingt gleich Geld ausgeben.

YouTube Premium hat es im hart umkämpften Markt der Online-Video-Anbieter gleichzeitig leicht und doch wieder schwerer als die Konkurrenz. Einerseits ist YouTube die Nummer-1-Anlaufstelle, wenn es darum geht, mal eben schnell ein Webvideo anzusehen oder zu teilen und hängt damit Vimeo und Co. mit Leichtigkeit ab.

Geht es aber um kostenpflichtige Inhalte, legt sich YouTube allerdings mit anderer Konkurrenz an: Netflix, Amazon Prime Video und Co. Es scheint eine schwierige Aufgabe zu sein, dem potenziellen YouTube Premium-Kunden zu vermitteln, wieso er jetzt für YouTube zahlen sollte, da er doch auch kostenlos darauf zugreifen kann.

Tatsächlich bleibt dem normalen YouTube-User aber ohne YouTube Premium eine Menge hochkarätiger Inhalte verwehrt wie beispielsweise die sogenannten YouTube Originals, also Video-Inhalte (wie Serien), die exklusiv für YouTube produziert werden. Ein Beispiel dafür seht ihr im untenstehenden Trailer zu Cobra Kai, der offiziellen Fortsetzung zu Karate Kid.

Es gilt also, den Gratis-YouTube-Nutzer von YouTube Premium zu überzeugen. Das geht natürlich am besten, indem man ihn für YouTube Premium am besten gar nichts zahlen lässt – und das ist tatsächlich möglich. Dazu müsst ihr aber zuvor ein paar Fakten im Hinterkopf behalten, um am Ende nicht auf die Nase zu fallen.

Für YouTube Premium zahlt man im Regelfall eigentlich monatlich 11,99 Euro für das Einzelabo bzw. 17,99 Euro, wenn man das Familien-Angebot für bis zu sechs Familienmitglieder nutzt. Es gibt auch ein spezielles Abo, mit ihr nur YouTube Music bekommt, falls ihr nur das wollt. Dann legt man dafür jeden Monat lediglich 9,99 Euro bzw. 14,99 Euro für das Familien-Abo auf den Tisch. Achtung: Laut Chip sind die Abo-Kosten bei Abschluss via Apple Store etwas teurer – nutzt deshalb ggf. besser den Web-Browser.

Was viele nicht wissen, ist, dass ihr YouTube Premium auch kostenlos nutzen könnt – und zwar auf zwei Arten: Der einfachste Weg ist die Tatsache, dass YouTube gerne bspw. die ersten Folgen ihrer YouTube Originals gratis anbietet. Auf diese Weise könnt ihr bspw. schon vorab für euch herausfinden, ob euch eine Serie überhaupt taugt. Ein klein wenig aufwendiger, aber dafür auch lohnenswerter ist der andere Weg:

Geht hierzu auf die Startseite von YouTube Premium und sucht einen blauen Button, auf dem „Kostenlos testen“ steht. Wählt danach eure bevorzugte Zahlungsmethode aus und schon schließt den Vorgang ab – schon steht euch das vollständige Angebot von YouTube Premium kostenlos zur Verfügung. Damit ihr aber auch wirklich keine Kosten habt, müsst ihr nur noch daran denken, rechtzeitig vor Ablauf des Testzeitraums zu kündigen. Damit dabei nichts schiefgeht, haben wir auch hierzu einen Artikel bei uns veröffentlicht.

 

 
 
 
Autor: Michael Zeis | Gesprächswert: 99%