VG Wort Zählpixel

The Witcher: Netflix macht eine Horrorserie daraus

©  FILM.TV | News
 
12.11.2019 14:57
 
Anzeige

Jetzt dauert es nicht mehr lange, bis Netflix‘ Anwärter auf den Fantasy-Serien-Thron nach dem Ende von Game Of Thrones startet. Doch The Witcher wird anscheinend mehr Horror und etwas weniger Fantasy als bislang angenommen. Das ist neuesten Informationen zu entnehmen, die nach einem Interview mit einem der Mitarbeiter der The Witcher-Serie ans Licht kamen.

Julian Perry kümmert sich bei The Witcher um die Special-FX. Da The Witcher nicht nur für seine hochgelobten Buchvorlagen bekannt ist, sondern auch für seinen vielfach ausgezeichneten Spiele, wird selbstverständlich auch regelmäßig bei diversen Spielemagazinen über die neue Netflix-Serie berichtet. Im aktuellen Fall sprachen nun GamesRadar mit dem erwähnten Herren und dabei kam etwas hochinteressantes heraus:

„Ich gehe definitiv davon aus, dass [The Witcher] mehr in Richtung Horror geht. Wir nehmen auf jeden Fall Fantasy raus“, so Perry im Interview. Wird The Witcher also gar keine Fantasy-Serie wie bislang angenommen, sondern einen Horrorserie? Ganz so weit scheint es nicht zu gehen, wenn man sich weitere Teile des Interviews ansieht.

Die Netflix-Version von The Witcher wird wohl eher eine Art Mix aus Fantasy und Horror werden, wobei die in der Vorlage bereits vorhandenen Horrorelemente betont werden, die Fantasy-Elemente dafür aber wohl weniger, wenn man Perrys Aussagen richtig versteht: „(…) Ich meine, wir haben Fantasy drin, aber in einem geerdeten Horrorsinn. Nehmt zum Beispiel die Striga – ein sehr knorrig aussehendes Wesen. Das ist sehr unangenehm!“

Bei den Striga handelt es sich um Frauen, die durch einen Fluch in Monster verwandelt wurden, die fortan nur noch von Hass auf alle lebenden Wesen Jagd auf diese machen. Offenbar gibt es aber auch logistische Gründe, weshalb man bei The Witcher auf mehr Horror statt Fantasy setzt: „Wir haben die Nilfgaard-Armeen mit über 10.000 Mann, die wir nicht realisieren können. Genauso ist es bei den Temeriern und den Cintra. Wir können diese Armeen hier am Set nicht physisch zum Leben erwecken.“

Auf CGI-Alternativen scheint man diesbezüglich also nicht zu setzen. Wie viel Horror, Fantasy und CGI tatsächlich in The Witcher zu sehen sein wird, könnt ihr ab dem Start der Netflix-Serie kurz vor Weihnachten selbst nachprüfen. Ihr müsst nur noch ein paar wenige Wochen Geduld zeigen: Am 20.12.2019 ist soweit und ihr könnt Geralt von Riva auf der Monsterjagd begleiten.

The Witcher Trailer 2

The Witcher Trailer 2
Netflix-Serie

Onward

Onward
 VIDEO-TIPP

Holy Spirit

Holy Spirit
 VIDEO-TIPP

 
 
 

The Witcher: Netflix macht eine Horrorserie daraus: Weitere Infos

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Michael Zeis | Gesprächswert: 99%