VG Wort Zählpixel

Corona-Terminator: Arnold Schwarzenegger postet Video aus der Quarantäne

 
 

Während sich der Corona-Virus weiter ausbreitet, haben Promis ihre ganz eigenen Wege, mit der Krise umzugehen. So postet Arnold Schwarzenegger seit Kurzem immer mehr Twitter-Videos, in denen er seinen Fans Ratschläge gibt, um gesund zu bleiben. In einem der neuesten Clips holt er sich dafür sogar tierische Unterstützung.

Der Coronavirus zwingt viele Leute in die häusliche Quarantäne, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Auch Film-Stars bleiben nicht vor COVID-19 verschont. So wurden kürzlich Tom Hanks und seine Frau Rita Wilson, Idris Elba, Kristofer Hivju (Game Of Thrones) und viele weitere infiziert. Alle Betroffenen teilten dabei ähnliche Ratschläge, um die Sicherheit und Hygiene ihrer Fans und Follower zu schützen. Dazu gehört besonders das regelmäßige Händewaschen, Vermeiden von anderen Menschen und die Selbstisolation im eigenen Haus. Auf seiner Twitter-Seite hat Terminator-Star Arnold Schwarzenegger schon mehrere Videos zu dem Thema veröffentlicht. Eines zeigt den Hollywood-Star sogar mit seinem eigenen Pony und Esel.

Darin verfüttert Schwarzenegger einige Möhren an die beiden niedlichen Haustiere und bittet seine Follower, auf ihre Sicherheit zu achten. Er appelliert: "Vergesst Restaurants und Fitness-Studios, wir bleiben zu Hause, vergesst alles andere." Die Lage spitzt sich auch in Kalifornien zu, sodass mittlerweile besondere Maßnahmen getroffen wurden. "Das Wichtigste ist jetzt, dass wir Zuhause bleiben, denn es gibt hier jetzt eine Ausgangssperre. Niemand darf draußen sein. Wer über 65 ist, darf in Kalifornien nicht mehr aus dem Haus. Also bleiben wir hier und essen zusammen."

Auch andere Stars beteiligen sich daran, die öffentliche Sicherheit zu bewahren. Sängerin Taylor Swift rät auf Instagram: "Es ist Zeit, Pläne abzusagen. Isoliert euch so viel wie möglich." Lady Gaga sorgt sich besonders um ihre Familie und schreibt in einem Post: "Ich wünschte, ich könnte jetzt meine Eltern und Omas sehen, aber es ist viel sicherer, dass nicht zu tun."

 

 
 

Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Moritz Döring | Gesprächswert: 92%