VG Wort Zählpixel

He-Man Serie: Diese Gerüchte sind nicht wahr

 
 

Die Orginal-Serie He Man And The Masters Of The Universe ist fast 40 Jahre alt. Denn 1982 erscheinte sie zum ersten Mal auf dem Fernseherbildschirm. Für die Wiedererstehung der Kultserie hat Netflix schon bereits für einige Spin-Offs gesorgt und nun will man scheinbar eine neue Mini-Serie produzieren.

Vor wenigen Monaten wurde ein Regisseur für das Remake gesucht und dafür wurde Kevin Smith ausgewählt. Bereits einige Fans fiebern auf die kommende He-Man-Serie, die auf dem Streamingdienst zu sehen sein wird. Auch sind sie eindeutig gespannt auf die Story, die Smith hervorzaubern wird. Es wird auch schon Ausschau nach Details zur Story gehalten.

Denn bei Clownfish TV gäbe es bereits einige Gerüchte. Laut einem Insider sei Teela die bessere Variante von He-Man als Adam und daher werde er beiseitetreten, um den Vorrang ihr und ihrer Freundin als Heldenrolle zu überlassen. Jedoch hat man auch hinzugefügt, dass es keine sichere Quelle sei. Kurze Zeit danach habe sich Kevin Smith höchstpersönlich gemeldet und reinen Tisch gemacht. Denn in einem Twitter-Post berichtete er: „Als Shownrunner hätte er diese Story-Vorschläge bevor die Skripte fertig waren noch nutzen können“, aber er versichert, dass „He-Man weiterhin seine Heldenarbeit erledigen werde und Teela keine Partnerin an der Seite habe“.

Außerdem fügte Smith hinzu, dass die Serie ein wenig düster werden wird. Man wollte auch ursprünglich den Namen End Of The Universe für die Neuauflage nehmen, aber schließlich habe man sich für The Masters Of The Universe Revelation entschieden. Jedoch ist noch nicht offiziell bekannt, wann die neue Serie auf dem Streaming-Riesen zu sehen sein wird. Spekulationen zufolge wird sie vielleicht noch dieses Jahr erscheinen. Wir werden euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten.

 

 
 

Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Christian Fischer | Gesprächswert: 86%