VG Wort Zählpixel

Star Trek: Discovery Staffel 3 hat einen Starttermin auf Netflix

 
 

"Star Trek: Discovery" Staffel 3 hat nun endlich einen deutschen Starttermin. Hier erfahrt ihr, wann Micheal Burnham und Co endlich wieder auf Netflix zu sehen sind.

Die erste Staffel der Star Trek-Prequelserie handelte von der USS-Discovery, einem experimentellen Raumschiff, dass sich mithilfe eines Pilzsporenantriebs an jeden erdenklichen Ort teleportieren kann. Offizierin Micheal Burnham und ihre Crew erlebten in den ersten beiden Staffel bereits einige extrem gefährliche Abenteuer, so reiste die USS-Discovery in Staffel eins in ein Paralleluniversum. Auch in Staffel zwei blieb es nicht dabei, einfach nur den Weltraum zu erforschen. Eine KI hatte es sich zur Aufgabe gemacht, alles Leben im All auszulöschen. Dafür brauchte die KI allerdings einige Daten, die am Ende von Burnham und ihrer Crew gerettet werden konnten.

Dafür musste allerdings ein Opfer gebracht werden. Einige Crewmitglieder reisten 900 Jahre in die Zukunft, um dort die Daten vor der KI zu verstecken. Staffel 3 wird nun in der Zukunft spielen und die Protagonisten in einer Welt begleiten, die uns so noch nicht im Star Trek-Universum vorgekommen ist. Aus der Prequelserie, die einige Jahre vor der ursprünglichen Star Trek-Serie spielte, wird nun ein Sequel, dass 900 Jahre nach den uns bekannten Ereignissen ansetzt.

Nun ist endlich auch ein konkreter Termin bekannt, wann die dritte Staffel auf Netflix zu sehen ist. In den Vereinigten Staaten läuft "Star Trek: Discovery" auf CBS All Access und startet am 15. Oktober 2020. Bisher kamen die Folgen immer einen Tag später zu Netflix, was allerdings noch nicht offiziell bestätigt war. Nun wissen wir es aber genau. Netflix gab vor Kurzem bekannt, dass der deutsche Starttermin der dritten Staffel der 16. Oktober 2020 ist. Es geht also wie gehabt einen Tag später los und wir können eine Folge pro Woche sehen.

 

 
 

Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Fynn Sehne | Gesprächswert: 86%