VG Wort Zählpixel

Tom Hanks hat das Coronavirus

 
 

Krankheiten machen auch vor Hollywood-Stars nicht halt: Am 11. März bestätigte Tom Hanks, dass er und seine Ehefrau Rita Wilson positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Was der Schauspieler selbst dazu sagt, erfahrt ihr hier.

Das Coronavirus stellt die Unterhaltungsbranche auf den Kopf. Zuerst musste der Start von James Bond: Keine Zeit Zu Sterben verlegt werden, da man befürchtete, dass sich die Kinogänger infizieren könnten. Auch das beliebte, amerikanische Tech-Festival South by Southwest wurde dieses Jahr aus genau diesem Grund abgesagt. Mittlerweile werden auch in Deutschland viele Events verschoben oder finden gar nicht erst statt.

Jetzt hat es auch Oscar-Preisträger Tom Hanks und seine Frau, die Produzentin und Schauspielerin Rita Wilson erwischt. Hanks war zuletzt in dem Biopic Der Wunderbare Mr. Rogers zu sehen, in dem sich alles um den TV-Star Fred Rogers dreht. Dieser sorgte mit seiner kinderfreundlichen Show Mister Rogers Neighborhood dafür, dass Kindern die richtigen Werte vermittelt wurden und zählte seit den 60ern zu den größten Fernsehikonen. In Der Wunderbare Mr. Rogers soll der zynische Journalist Lloyd Vogel ein Porträt über den Star schreiben, woraus sich schließlich eine wunderbare Freundschaft zwischen den beiden entwickelt.

Die beiden waren in Australien unterwegs, um an den Dreharbeiten für den neuen Elvis Presley-Film von Baz Luhrmann zu arbeiten. Während ihres Aufenthaltes, fühlten sich Hanks und Wilson zuerst unwohl, wie Hanks auf seiner Instagram-Seite berichtet: "Wir haben uns ein wenig müde gefühlt, als hätten wir uns eine Erkältung eingefangen. (...) Um sicherzugehen, haben wir uns auf das Coronavirus testen lassen und das Ergebnis war positiv."

Bedenkt man die große Panik, die derzeit um die Infektion herrscht, nimmt Hanks die Diagnose aber wie gewohnt mit Humor auf. Fans und Follower des Stars schicken ihre Genesungswünsche und Schauspieler Marlon Wayan teilt die humorvolle Ansicht seines Kollegen. Auf den Instagram-Post antwortete Wayan: "Erster Emmy-Gewinner, erster Oscar-Gewinner, erster Hollywood-Coronavirus. Das hätte ich sein sollen, verdammt nochmal!"

Bei all den Späßen bleibt natürlich zu hoffen, dass sich die beiden Stars schnell und gründlich erholen können. Voraussichtlich geht es für Hanks und Wilson danach wieder zurück an die Dreharbeiten zum noch unbetitelten Elvis Presley-Film. Der Blockbuster soll im Herbst 2021 in den Kinos durchstarten. Austin Butler (The Carrie Diaries, Once Upon A Time In Hollywood) soll darin Presley verkörpern. In unserem Videoplayer erfahrt ihr jetzt mehr über Tom Hanks und den Coronavirus.


 
 

Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Moritz Döring, Christian Fischer | Gesprächswert: 99%