VG Wort Zählpixel

Amazon Video geht gegen Streamer vor

 
 

Im digitalen Zeitalter gibt es eine riesige Menge an Streaming-Anbietern. Egal ob Netflix oder Disney Plus, hier können Nutzer fast alles ansehen, was sie sich wünschen. Jetzt geht Amazon Prime Video gegen ein immer weiter anwachsendes Problem vor: Das ilegale Streamen von Filmen und Serien.

Die Bandbreite an Streaming-Plattformen wächst stetig an. Neue Anbieter kommen auf den Markt und versuchen, potenzielle Nutzer anzulocken. Die Strategie funktioniert bisher gut, immerhin boomt die Industrie gewaltig. Selbst die Corona-Pandemie konnte dem Erfolg nicht im Weg stehen. Stattdessen führte die weltweite Notlage sogar noch zum weiteren Wachstum und es bleibt Luft nach oben.

Allerdings gibt es bei all den guten Nachrichten auch Probleme, die mit der Zeit entstanden sind. Piraterie und illegales Streaming von Filmen und Serien sind vielen Streaming-Anbietern auch heute noch ein Dorn im Auge. Trotz diverser Maßnahmen, werden bestimmte Titel weiterhin auf illegale Weise angeschaut. Viele Sicherheitsmechanismen sorgten zwar dafür, dem illegalen Geschäft entgegenzuwirken. Aber während Streaming-Anbieter weiter an Maßnahmen arbeiten, tut die Konkurrenz alles, um sich dagegen zu wehren.

Jetzt will Amazon Prime Video mit einem großen Schritt vorangehen. Eine neue Technologie soll das Finden von Nutzern erleichtern, die geschützte Inhalte auf illegale Weise verbreiten wollen. Amazon will damit besonders die Durchsetzung der Urheberrechte sicherstellen. Schon in den vergangenen Jahren setzte sich Amazon regelmäßig dafür ein, diese besser zu schützen. Mit der neuen Maßnahme könnte man ein entscheidendes Mittel im Kampf gegen die Piraterie gewonnen haben. Wie genau sich die Technologie in Zukunft aber tatsächlich auswirkt, lässt sich vorerst noch nicht beurteilen. Was haltet ihr von der neuen Maßnahme von Amazon gegen illegales Streaming?

 

 
 

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Moritz Döring | Gesprächswert: 90%