VG Wort Zählpixel

Deadpool 3: Ryan Reynolds will Wolverine im Film

 
 

Überall auf der Welt gibt es Fans der beliebten Deadpool-Filme. Das liegt nicht zuletzt an dem chaotischen Titelhelden höchstpersönlich. Jetzt hat Hollywood-Star Ryan Reynolds verraten, dass im dritten Teil beinahe ein weiterer Top-Schauspieler aufgetaucht wäre. Dabei handelt es sich um Wolverine, der an der Seite von Deadpool aufgetreten wäre. Was wir sonst noch über den Film erfahren haben, verraten wir euch hier.

Was wäre Deadpool nur ohne seinen lustigen Protagonisten? Der ballernde Söldner hat sich mit seinen Sprüchen beim Publikum beliebt gemacht. Die ersten beiden Filme wurden nicht ohne Grund zu sehr erfolgreichen Blockbustern. An den Erfolg von Teil 1 und 2 möchte Marvel jetzt natürlich gerne mit einer Fortsetzung anschließen. Glücklicherweise ist ein dritter Teil bereits in Arbeit und wird die Geschichte in Zukunft weitererzählen.

Laut Kevin Feige von Marvel soll sich Deadpool 3 auch nicht zurückhalten. Der Blockbuster wird in Amerika ein R-Rating bekommen und dürfte dementsprechend viel Gewalt und den üblichen, schwarzen Humor enthalten. Die Neuigkeit sollte viele Fans erleichtert aufatmen lassen. Denn zuvor hatte man Angst, dass Disney den nächsten Teil deutlich zahmer machen wird. Jetzt hat Hauptdarsteller Ryan Reynolds verraten, was uns vor der Übernahme durch Disney in Deadpool 3 erwartet hätte.

Auf Twitter verriet der Star, dass eigentlich ein weiterer Superheld in dem Film aufgetreten wäre. Eigentlich sollte nämlich Wolverine im nächsten Teil auftauchen. Zusammen mit Deadpool wäre er auf der Straße unterwegs gewesen, wie der 44-Jährige seinen Fans verrät. Deadpool hat schon seit längerer Zeit ein Hühnchen mit dem bekannten X-Man zu rupfen. Ein gemeinsamer Film mit den beiden wäre ohne Zweifel unterhaltsam gewesen. Es wird sich zeigen, in welche Richtung Disney Deadpool 3 jetzt stattdessen lenken wird. Ein offizielles Startdatum für den Blockbuster steht bisher noch nicht fest.

 

 
 
 
Autor: Moritz Döring | Gesprächswert: 90%