VG Wort Zählpixel

Fast And Loose: Will Smith dreht Actionfilm mit Deadpool-Macher

 
 

Wie aus dem kleinen Film-Projekt "Fast And Loose" schnell ein gefragter Blockbuster wird, wenn Will Smith nachträglich für die Hauptrolle an Bord geholt wird und Action-Kenner David Leitch nicht nur produziert, sondern auch die Regie übernimmt. Wir stellen euch den Film vor, um den sich die Filmverleihe und Streamingdienste derzeit rege streiten.

Hinter dem Action-Thriller "Fast And Loose" verbirgt sich ein spannender Streifen, der schnell an das Schicksal von "Jason Bourne" erinnert. Das Branchenmagazin Deadline beschreibt den Film auf der Basis seiner Quellen als Amnesie-Thriller, in dem die Hauptfigur John Riley (Will Smith) eigentlich zum Sterben zurück gelassen wurde nach einer blutigen Auseinandersetzung. Jedoch rappelt sich der Typ wieder auf, kann sich jedoch an nichts mehr erinnern. Das ist gewissermaßen gar nicht gut, denn er führte zuvor zwei sehr gegensätzliche Leben.

Als Gangster-Boss ließ er es sich gut gehen mit schönen Frauen und einem lockeres Lifestyle. Auf der anderen Seite erkennt John, dass er als Undercover-Agent der CIA arbeitet. Dem ging es nicht annähernd so gut, aber immerhin auf der rechtschaffenden Seite. Nun gilt es nicht nur herauszufinden, welches das echte Leben war, sondern auch, in welchem er fortan weiterleben möchte. Das Problem gab es in "Bad Boys For Life" nicht, da war die Sache klar!

Den Stoff aus "Fast And Loose" wollen sich nun die unterschiedlichsten Hollywood-Akteure sichern. Laut Deadline stehen die Filmverleihe Warner Bros., Paramount Pictures, MGM und Sony Pictures an, um für die Rechte zu bieten. Denen gegenüber warten auch Netflix und Amazon Prime und Co. darauf, den Film bei sich exklusiv in den Stream zu holen und ihn damit der Kino-Auswertung wieder vor der Nase wegzuschnappen.

Hinter David Leitch stehen Titel, wie "Fast And Furious: Hobbs & Shaw", "Deadpool 2" und auch die "John Wick"-Trilogie. Allesamt erfolgreiche Streifen, mit denen sich das Hollywood-Multitalent einen Namen machen konnte. Neben der Arbeit als Produzent und Regisseur sind vor allem seine Stunts sehr gefragt. Über 80 Filme hat er so schon erfolgreich begleitet.

Von Megastar Will Smith wird es demnächst auch wieder mehr zu sehen geben. Bald kommt das Williams-Schwestern-Biopic "King Richard" in die Kinos. Darin spielt Smith den Vater der Tennis-Asse Serena und Venus Williams. Ebenso sind die Netflix-Fortsetzung "Bright 2" und der Action-Kracher "Bad Boys 4" in der Mache. Sein Drama "Emancipation" hingegen kommt exklusiv zu Apple TV in den Stream. Wann und wie wir "Fast And Loose" dann zu sehen bekommen werden, muss sich noch zeigen.

 

 
 
 
Autor: Sebastian Lorenz | Gesprächswert: 93%