VG Wort Zählpixel

Game Of Thrones-Nachfolger doch nicht in Produktion

 
 

Zwischenzeitlich war von bis zu sechs neuen Game Of Thrones-Serien die Rede. Doch HBO-Chef Casey Bloys nahm der Fan-Euphorie nun ordentlich Wind aus den Segeln. Tatsächlich produziert wird nur eine einzige.

Auch wenn die finale achte Staffel der legendären Fantasy-Serie "Game Of Thrones" bei vielen Zuschauer*innen für Enttäuschung sorgte, werden die Spin-Off-Serien bereits sehnsüchtig erwartet. Denn das Universum von Romanautor George R. R. Martin bietet noch viele weitere spannende Geschichten. Einige von diesen sollen in den nächsten Jahren veröffentlicht werden. So wurde in der jüngeren Vergangenheit von sechs verschiedenen Spin-Off-Serien berichtet.

Das erste dieser Spin-Offs, das Prequel "Game Of Thrones: House Of The Dragons" wird derzeit in England gedreht und soll voraussichtlich 2022 beim amerikanischen Sender HBO starten. "House Of The Dragon" spielt viele Jahrhunderte vor "Game Of Thrones" und handelt von einer Zeit, in der sich zwei Targaryen-Geschwister bekämpfen und so ganz Westeros in den Bürgerkrieg stürzen.

In einem Interview mit Variety gab HBO-Chef Casey Bloys auch seine Meinung zu der kommenden Serie zum Besten. Diese sei spektakulär und der Cast, den Showrunner Miguel Sapochnik auf die Beine gestellt hat, sei toll. Allerdings hatte Bloys auch eine schlechte Nachricht für alle "Game Of Thrones"-Fans. So sei "House Of The Dragon" die einzige Serie, die derzeit produziert werde. Alle anderen Spin-Offs befinden sich noch in zu frühen Stadien, um etwas garantieren zu können.

Im Hause HBO wartet man logischerweise erst einmal ab, wie erfolgreich das erste Spin-Off wird, bevor weitere in Auftrag gegeben werden. Bei einem Franchise wie "Game Of Thrones" stehen die Chancen aber gut, dass in Zukunft noch einige weitere Serien erscheinen werden.

 

 
 
 
Autor: Fynn Sehne | Gesprächswert: 85%