VG Wort Zählpixel
MCU: "Marvel" besetzt Helden-Rolle einfach um
©

MCU: "Marvel" besetzt Helden-Rolle einfach um

Bild von Nils Zehnder
Veröffentlicht

„What If…?“ ist der Titel der nächsten Marvel-Serie auf Disney Plus. Während auch alte Darsteller zurückkehren, wurden manche auch einfach neubesetzt.

Die bisherigen drei Serien „WandaVision“, „Falcon And The Winter Soldier“ und zuletzt „Loki“ hätten in etwas veränderter Form auch als Kinofilm erscheinen können. Anders ist das nun allerdings bei „What If…?“. Denn bei der Serie handelt es sich um die erste Animationsserie, die auch direkt zum MCU gehört. Wie der Titel bereits verrät, handelt es sich dabei um eine Produktion mit dem „Was wäre wenn…“-Prinzip. So bekommen wir wichtige Momente des MCU zu sehen, mit jeweils anderen Ausgängen. Eine dieser Schlüsselszenen, die wir bereits zu Teilen im Trailer sahen, ist aus „Iron Man 1“. Statt der Verletzung durch die eigene Bombe wird Tony Stark in dieser Version von Erik Killmonger gerettet.

Um die Serie möglichst authentisch zu gestalten, werden auch einige der bekannten Darsteller ihren animierten Versionen im Originalton die Stimme leihen. So werden beispielsweise Mark Ruffalo als Hulk, Chris Hemsworth als Thor und Tom Hiddleston als Loki zurückkehren. Für einige andere Rollen müssen wir uns allerdings wohl oder übel an andere Sprecher gewöhnen.

Disney+ Abo über 15% günstiger - #Ad - News 2021
Anzeige

Disney+ Abo über 15% günstiger

Beliebig viele Filme & Serien downloaden für unterwegs. Familientaugliche Inhalte dank einfach bedienbarer Kindersicherung. Wachsende Sammlung von Titeln in 4K-Qualität und Dolby Atmos-Sound auf unterstützten Endgeräten. Gleichzeitiges Streamen auf bis zu vier Endgeräten. Disney+ Abo über 15% günstiger.

So werden beispielsweise Iron Man und Captain America leider nicht von Robert Downey Jr. und Chris Evans synchronisiert. Auch Drax von den „Guardians Of The Galaxy“ wird in „What If…?“ nicht von Schauspieler Dave Bautista gesprochen. Letzterer äußerte sich nun dazu auf Twitter, nachdem ein Fan ihn fragte, weshalb er Drax nicht sprechen würde. Die kurze und gleichzeitig ziemlich verwunderliche Antwort von Bautista daraufhin war: „Fangen wir damit an, dass ich nie gefragt wurde.“.

Weshalb man seitens Marvel auf die Schauspieler verzichtet hat, ist nicht bekannt. Möglich wären hier auslaufende Verträge oder ein begrenztes Budget für eine doch recht gewagte Produktion. Ob die Serie dennoch gut unterhalten wird, erfahren wir mit dem Start von „What If…?“ am 11. August 2021 auf Disney Plus.

AltersempfehlungAb 6
Gesprächswert85%

Ähnliche Artikel