VG Wort Zählpixel
"One Piece Staffel 21": Serienende beschlossen?
©

"One Piece Staffel 21": Serienende beschlossen?

Bild von Fynn Sehne
Veröffentlicht

Mit der kommenden Staffel erreicht die erfolgreiche Anime-Serie "One Piece" die 1000-Episoden-Marke. Noch immer scheint kein Ende in Sicht. Wann ist Ruffy endlich am Ziel angekommen?

Seit 1998 besegelt die Strohhutbande um Monkey D. Ruffy die sieben Weltmeere. Ruffy, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, der mächtigste Pirat aller Zeiten zu werden, verfolgt dieses Ziel seit über 20 Jahren und bald 1000 Episoden. Doch irgendwann muss auch die Geschichte aus "Once Piece" zu Ende gehen, auch wenn der Anime nach "Dragon Ball" der zweiterfolgreichste aller Zeiten ist.

Bereits vor einiger Zeit deutete der Serienautor Eiichiro Oda laut Anime News Network an, dass es wohl bald zu Ende gehen werde. Damals gab Oda ein ungefähres Ende in den Jahren 2023 bis 2024 an. Damit bliebt uns noch etwas Zeit, um Abschied von Ruffy, Zorro, Nami und Co zu nehmen.

Castlevania: Neue Anime-Serie kommt

Castlevania: Neue Anime-Serie kommt

Der Anime Castlevania brachte es auf vier Staffeln, bevor die Geschichte um Graf Dracula abgesetzt wurde. Doch wie Netflix nun verkündete ist noch lange nicht Schluss. Castlevania: Neue Anime-Serie kommt.

Denn zum Glück erscheinen weiterhin neue Ausgaben des "One Piece"-Mangas, der mit Abstand der erfolgreichste aller Zeiten ist. Die Anime-Serie, die auf dem Manga basiert und sich sehr dicht an der Handlung orientiert, befindet sich derzeit in der 20. Staffel. Die neuen Folgen werden derzeit in Japan im TV ausgestrahlt und werden wohl im kommenden Jahr ihren Weg nach Deutschland finden. Hierzulande lassen sich die Folgen von "One Piece" im Abonnement von Crunchyroll aufrufen. Auch ProSieben zeigt einige Folgen von "One Piece" allerdings nicht aus der aktuellen Staffel.

Wann das Ende von "One Piece" also stattfinden wird, ist noch unklar. Ewig wird es zwar nicht mehr dauern, aber die kommende 21. Staffel wird mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht die letzte sein. Fans der Strohhutbande können also fürs erste aufatmen. In ein bis zwei Jahren sollte man aber mit schlechten Nachrichten rechnen.

AltersempfehlungAb 6
Gesprächswert86%

Ähnliche Artikel