VG Wort Zählpixel

Rambo 6 kommt nicht - Stallone hat jetzt Pläne für eine Serie

 
 

Sylvester Stallone ist mit seinen 74 Jahren so fit, wie andere Menschen mit 50. Sein Terminkalender ist nach wie vor gut gefüllt, gerade noch verkündete er sein Mitwirken an The Suicide Squad. Doch für Rambo 6 stehen die Chancen extrem schlecht.

Gerade wurde berichtet, dass Sylvester Stallone am Set von "The Suicide Squad" war. Via Instagram verkündeten sowohl "Guardians Of The Galaxy"-Regisseur James Gunn, als auch Stallone selbst, dass sie mit dem jeweils anderen zusammen arbeiten würden und was dies für eine Ehre sei. So lobte James Gunn, dass Stallone eben nicht nur eine Hollywood-Ikone sei, sondern auch über unglaubliche Schauspielkünste verfüge. Bereits bei "Guardians Of The Galaxy Vol. 2" arbeiteten die beiden zusammen. Was genau Sylvester Stallone bei "The Suicide Squad" macht, ist unklar, da die Dreharbeiten aber bereits abgeschlossen sind, könnte es gut sein, dass der Hollywood-Veteran nur eine Sprechrolle übernimmt.

Im Rahmen eines Posts, der die Mitarbeit Stallones an "The Suicide Squad" bestätigt, kam eine ganz andere Frage auf. Ein Fan wollte von Sylvester Stallone wissen, ob "Rambo 6" jemals kommen wird. Nachdem "Rambo 5: Last Blood" 2019 ein Misserfolg wurde, standen die Chancen denkbar schlecht, für eine weitere Fortsetzung. So scheint es auch Stallone zu sehen, denn dem Fan antwortete er, dass der nächste "Rambo" entweder ein Prequel bei einem Streamingdienst werde oder gar nicht kommt. Es sieht also nicht so aus, als werden wir Sylvester Stallone jemals wieder in seiner Rolle als Ein-Mann-Armee Rambo sehen.

Eine Prequel-Geschichte, vielleicht als Serie, mit einem anderen Schauspieler als junger Rambo, ist aber durchaus im Bereich des Möglichen. Derzeit scheint zwar nichts konkretes geplant zu sein, doch man sollte niemals nie sagen.

 

 
 
 
Autor: Fynn Sehne | Gesprächswert: 86%