VG Wort Zählpixel

Sky Rojo: Das ist die neue Serie der Haus Des Geldes-Macher

 
 

Álex Pinas Netflix-Serie „Haus des Geldes“ wurde zu einer der bekanntesten Serien der Welt. Während wir alle gebannt auf die neue Staffel der Heist-Serie warten, kündigt Netflix eine neue Serie des Spaniers vor.

Als „Haus des Geldes“ zuerst nur beim spanischen Sender Antena 3 lief, war die Serie weltweit nahezu komplett unbekannt. Erst als Netflix sich die weltweiten Ausstrahlungsrechte sicherte, sollte sich das für die Bankraub-Serie ändern. Plötzlich wurde die Serie rund um den Professor, Berlin und Tokyo zu einem nicht mehr wegzudenkenden Hit. Kurzerhand nutzte Netflix die Situation und übernahm die spanische Produktion komplett und schloss gleichzeitig einen Exklusivdeal mit dem Verantwortlichen der Serie Álex Pina.

„Sky Rojo“ heißt nun dessen neuste Serie und ist nicht die erste Produktion seit „Haus des Geldes“, die Pina für den Streamingdienst produziert. Letztes Jahr lief bereits „White Lines“, bei der er ebenfalls der Serienschöpfer ist.

In seinem neusten Projekt dreht sich alles um das Trio Gina (Yany Prado), Coral (Verónica Sánchez) und Wendy (Lali Espósito). Wie im Trailer bereits gezeigt, handelt es sich bei den drei Protagonistinnen um Prostituierte. Ganz so glücklich scheinen sie damit jedoch nicht zu sein, denn wir begleiten sie bei ihrem actionreichen Trip in die Freiheit. Der erste Trailer verhofft dabei schon auf eine wilde Mischung aus blutiger Action und Sex.

Allzu viel will man uns im Trailer allerdings noch nicht verraten. Vielmehr bekommen wir einen groben Einblick auf den Look der Serie. Neonfarbene Lichter und karge Wüsten liefern dabei schon spannende Kontraste. Und blutiger als „Haus des Geldes“ könnte es in „Sky Rojo“ auch werden. Übersetzt man den Titel nämlich ins Deutsche kommt man zu „Roter Himmel“. Nach dem ersten Einblick nicht gerade unwahrscheinlich, dass damit Blut gemeint ist. Wie brutal die Serie wirklich wird, können wir ab dem 19. März 2021 exklusiv bei Netflix herausfinden.

 

 
 

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Nils Zehnder | Gesprächswert: 95%