VG Wort Zählpixel
"Venom" angeblich noch in weiterem Marvel-Film
©

"Venom" angeblich noch in weiterem Marvel-Film

Bild von Fynn Sehne
Veröffentlicht

In wenigen Wochen erwartet uns "Venom 2: Let There Be Carnage" in den Kinos. Wie es derzeit aussieht wird Tom Hardy als Eddie Brock aber auch in einem zweiten Film auftreten.

Die Rechtslage im MCU ist besonders um Spider-Man und seine Bösewichte nicht ganz einfach. Auch wenn Spider-Man und Co Marvel-Figuren sind, hat Sony die Rechte an diesen und nicht Marvel. Die Spider-Man-Filme mit Tom Holland stammen allerdings von Disney, die sich die Rechte kurzerhand zurück geliehen hatten. Nach "Spider-Man: No Way Home", der Ende des Jahres erscheinen soll, wandern die Rechte an der freundlichen Spinne aus der Nachbarschaft wieder zurück an Sony.

Denn Sony bastelt fleißig an dem Sony Pictures Universe Of Marvel Characters, einem eigenen Universum, in dem Spider-Man und seine Freunde und Feinde angesiedelt sind. Ein erster Schritt war "Venom" mit Tom Hardy, der 2018 in die Kinos kam. Besagter Film wird kommenden Monat mit "Venom 2: Let There Be Carnage" fortgesetzt. Eventuell wird es im zweiten Teil schon erste Anspielungen auf weitere Marvel-Helden oder Bösewichte geben. Vielleicht müssen wir uns aber auch noch etwas länger gedulden. Neben "Venom 2" startet auch demnächst "Morbius" mit Jared Leto in den Kinos.

Morbius Trailer
Morbius Trailer

Morbius

Mit Jared Leto und Adria Arjona
Film Action

In MORBIUS verkörpert Jared Leto („Blade Runner 2049“) eindrucksvoll eine der geheimnisvollsten Figuren im Marvel-Universum. In dem lang erwarteten Kinoereignis spielen unter der Regie des Visionärs Daniél Espinosa („Life“) in weiteren Rollen Matt Smith („Doctor Who“) als ehemaliger Verbündeter sowie Tyrese Gibson („Fast & Furious“-Reihe) als FBI-Agent und Verfolger des verwandelten Dr. Morbius. Adria Arjona („Pacific Rim 2: Uprising“) und Jared Harris („Chernobyl“) komplettieren den hochkarätigen Cast. Basierend auf der Geschichte von Roy Thomas („Captain Marvel“) und den Figuren von Gil Kane („Green Lantern“), stammt das Drehbuch aus den Händen des Duos Matt Sazama und Burk Sharpless (Netflix-Serie „Lost in Space“). Nach „Venom“, „Spider-Man: Far From Home“ und „Spider-Man: Homecoming“ produzieren Avi Arad und Matt Tolmach erstmals gemeinsam mit Louise Rosner („Die Tribute von Panem“-Reihe) und Lucas Foster („Jumper“).

Der Film wird von Daniel Espinoza inszeniert, der kürzlich bei einem Interview neue Einblicke in die Zukunft des SPUMC gab. So deutete Espinoza an, dass neben Jared Leto und Micheal Keaton auch Tom Hardy in "Morbuis" zu sehen sein wird. Hardys Namen wurde dabei nur im Nebensatz erwähnt und es könnte auch sein, dass uns in "Morbius" noch kein Crossover erwartet. Vielleicht hat Espinoza sich aber tatsächlich verplappert und im Januar werden wir neben Morbius auch Venom im Kino sehen. "Morbius" startet am 19. Januar 2022.

AltersempfehlungAb 12
Gesprächswert86%

Ähnliche Artikel