Umfrage: Nur jeder dritte Deutsche möchte an Weihnachten Besuch haben

 
 

Trotz Corona-Beschränkungen freuen sich mehr als zwei Drittel der Deutschen - nämlich 68 Prozent - in diesem Jahr auf Weihnachten. Von jenen, die nicht alleine feiern wollen, werden 63 Prozent auf einen angemessenen Abstand achten. Jeder siebte hat vor, bei Besuch eine Maske zu tragen.

Jeder Dritte, der mit anderen zusammen feiert, hingegen gibt an, Gäste beim Fest auch mal kurz umarmen zu wollen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Forsa-Umfrage des Fernsehmagazins "Life - Menschen, Momente, Geschichten" (RTL, Samstag, 19 Uhr).

Auf die Frage, wie die Deutschen in diesem Jahr die Weihnachtsfeiertage verbringen werden, ist das Bild dreigeteilt: 29 Prozent der Befragten geben an, die Feiertage in diesem Jahr ausschließlich mit Personen aus dem eigenen Haushalt verbringen zu wollen, etwas mehr (35 Prozent) wollen Verwandte oder Bekannte besuchen bzw. zu Besuch haben. Ein Drittel der Befragten (31 Prozent) wird sich erst kurz vor den Feiertagen entscheiden, ob sie jemanden besuchen bzw. selbst Besuch empfangen werden oder nicht.

Beim Thema Geschenke gibt die Mehrheit (63 Prozent) an, in diesem Jahr trotz Corona genauso viel Geld für Geschenke ausgeben zu wollen wie im vergangenen Jahr. Fünf Prozent sogar mehr.

Dass wir im Jahr 2021 wieder ein ganz normales Weihnachten ohne Beschränkungen, wie sie derzeit gelten, feiern werden, halten 68 Prozent der 1005 Befragten für wahrscheinlich.

 

 
 
 
Autor: Florian Ulrich | Gesprächswert: 94% | mit Material von OTS