VG Wort Zählpixel

A-Team: Was machen die Stars eigentlich heute

©  FILM.TV | News
 
 

Von 1983 bis 1987 waren die Jungs vom A-Team unsere Helden im TV und damals ein echter Strassenfeger. Die Ex-Soldaten sind top ausgebildet, helfen jetzt aber Menschen, die unverschuldet in Notlagen sind.

Natürlich weisen sie nicht gerade den Weg aus der Schuldenfalle, sondern sind die Sondereinheit für die groben und derben Sachen. Blöd übrigens, dass das A-Team selbst gejagt wird: von der Militärpolizei.

Die vier Ex-Soldaten sind B.A. Baracus, H.M. Murdock, Face Peck und Hannibal Smith. Das Verbrechen, für das sie von der Militärpolizei verfolgt werden haben sie natürlich nicht begangen und ihre Fälle lösen sie mit Charme, Gewalt und viel Kreativität.

Aber was machen die vier Männer heute? Was haben sie nach dem Aus der Serie so getrieben? Unser Video verrät es euch!

 
 
 

A-Team: Was machen die Stars eigentlich heute: Weitere Infos

Anzeige

Kennt ihr schon diese Filme mit coolen Teams?

Double Team: Jack Quinn ist ein erfolgreicher Antiterror-Spezialist und CIA-Topagent. Doch nun hat er genug von seinem aufregenden Leben und will mit seiner Frau Katherine seinen Ruhestand an der französischen Riviera genießen...

Das A-Team - Der Film: Eigentlich müßten sie Helden sein, haben vier Männer einer militärischen Spezialeinheit doch gerade wichtige Druckplatten während des Irakkrieges für die Amerikaner zurückerobert, doch nachdem eine Söldnertruppe ihnen diese wieder abgeluchst hat, finden sich Hannibal Smith, der Sonnyboy Templeton "Face" Peck, der leicht durchgeknallter Mechaniker "Howling Mad" Murdock und der zupackende Muskelberg B. A.

Das Traum Team: Vier Psychiatrie-Patienten machen mit ihrem Therapeuten einen Tagestrip nach New York. Eigentlich wollten sie sich dort ein Baseballspiel ansehen, doch zufällig werden sie Zeugen eines Verbrechens.

Die Mannschaft: Es sind Bilder, die allen im Gedächtnis bleiben werden: Bastian Schweinsteiger, der blutend am Spielfeldrand liegt, mit verarzteter Wunde wieder aufsteht und wie selbstverständlich weiterspielt. Mario Götze, der die Flanke von André Schürrle mit der Brust annimmt und das alles entscheidende Tor schießt.

Code Name: Geronimo: Zehn Jahre nach den verheerenden Terroranschlägen vom 11. September 2001 bereitet die CIA im April des Jahres 2011 in militärischen Trainingslagern eine Geheimoperation vor.


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Jochen Becker | Gesprächswert: 81%