VG Wort Zählpixel

Jungle Cruise: Darum wurde der neue Dwayne Johnson-Film so weit nach hinten verschoben

 
 

Erst kürzlich wurde bekannt, dass Disney sämtliche Filme verchieben wird. Der Grund dafür ist natürlich die derzeitige Pandemie von COVID-19. Auch der Abenteuerfilm Jungle Cruise mit Dwayne Johnson hat mittlerweile schon ein neues Startdatum erhalten. In einem Instagram-Video verrät der Star jetzt höchstpersönlich, was er von der Entscheidung hält.

Der Coronavirus zwingt die Menschen weiterhin in die Quarantäne in den eigenen vier Wänden. In dieser Krise vertreiben sich viele die Zeit mit Filmen und Fernsehen. Die Filmstudios versuchen jetzt, so gut wie möglich mit der neuen Situation umzugehen. Während einige Filme früher im Heimkino erscheinen, bekommen andere Blockbuster einen brandneuen Starttermin. So auch der Disney-Streifen, in dem Dwayne Johnson, Jack Whitehall und Emily Blunt mitspielen.

Johnson postete jetzt ein neues Video auf Instagram, in dem er über den Stand der Dinge spricht. Seiner Meinung nach hat die Verschiebung von Jungle Cruise auch Vorteile für den Film: "Ich fühle mich gut, was den neuen Termin angeht. Es gibt uns Zeit, damit Disney wieder voll funktionstüchtig wird. Noch wichtiger ist es, dass die Welt sich wieder erholt und wir wieder selbstbewusst, produktiv und froh leben können."

Neben Jungle Cruise, wurden auch weitere Disney-Projekte wie Mulan und kommende Marvel-Filme nach hinten verschoben. Der Mäusekonzern musste durch COVID-19 schon einige Verluste wegstecken. Immerhin ist Disney auch auf seine Vergnügungsparks angewiesen, die derzeit geschlossen bleiben müssen. Eigentlich sollte Jungle Cruise bisher am 24. Juli 2020 durchstarten. Jetzt dürfen wir nach neuestem Stand mit einem US-Start am 30. Juli 2021 rechnen. Den Trailer zum Film findet ihr jetzt in unserem Player. Klickt dazu einfach rein, um das Video zu starten.


 
 

Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Moritz Döring | Gesprächswert: 91%