VG Wort Zählpixel

Star Wars 10: Neue Filmreihe wird keine Trilogie

©  FILM.TV | News
 
07.01.2020 10:40
 
Anzeige

Seit Kurzem ist Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers in den Kinos zu sehen. Das Finale der aktuellen Trilogie schließt nicht nur die Geschichte um Rey, Finn und Poe ab, sondern beendet die Skywalker-Saga, die 1977 mit Krieg Der Sterne begann. Doch wie geht es nach Der Aufstieg Skywalkers mit dem Franchise weiter?

Kaum ein Science-Fiction-Film dürfte für Fans so emotional sein, wie Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers. Besonders für die Generationen, die mit der ersten oder zweiten Star Wars-Trilogie aufgewachsen sind, wird es ein schwerer Abschied. Schließlich gilt es sich nicht nur von einer Kino-Ära zu trennen. Auch die 2016 verstorbene Schauspielerin Carrie Fisher wird in Star Wars 9 noch einige Minuten Sendezeit bekommen. Die Szenen mit Prinzessin Leia sind aus ungenutztem Filmmaterial zusammengeschnitten. Auch Mark Hamill, der seit 1977 die Rolle des Luke Skywalkers spielt, wird ein letztes Mal in diese Rolle schlüpfen. Zusätzlich wird die Nostalgie der Fans noch bestärkt durch das Wiederauftauchen eines sehr gut bekannten Bösewichts, der seit Anbeginn der Star Wars-Geschichte die Galaxie unterjochen will.

Doch wie geht es weiter mit dem Star Wars-Franchise? Vor einigen Monaten waren schon zwei neue Trilogien angekündigt. So sollten die Game Of Thrones Macher David Benioff und D. B. Weiss eine neue Trilogie produzieren und auch Star Wars 8-Regisseur Rian Johnson wurde beauftragt, das Drehbuch für eine Trilogie zu schreiben. Nachdem die beiden Game Of Thrones-Autoren nun doch absagten, ist die Zukunft von Star Wars so ungewiss, wie noch nie. In einem Interview mit der Los Angeles Times verriet Lucasfilms-Präsidentin Kathleen Kennedy nun, wie man in Zukunft vorgehen will. Man möchte sich von den Trilogien lösen und einzelne Filme veröffentlichen. Man wolle sich nicht mehr auf eine feste Anzahl an Filmen halten und die Story ein einem festgelegten Rahmen erzählen. Durch die Art der Veröffentlichung ist nicht nur mehr Freiheit, sondern auch mehr finanzielle Sicherheit gegeben.

Bis der nächste Star Wars-Film erscheinen wird, werden sicherlich noch einige Jahre vergehen. Vor 2022 sollte nicht mit einem neuen Film gerechnet werden. Allerdings dürfte in naher Zukunft einiges an Serien-Material auf Disney+ erscheinen. Neben der bereits erschienenen Serie The Mandalorian sind noch fünf weitere Projekte in Planung. Bereits bekannt ist, dass ein Spin-Off mit Ewan McGregors Obi-Wan im Mittelpunkt produziert werden soll.

 
 

Star Wars 10: Neue Filmreihe wird keine Trilogie: Weitere Infos


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Fynn Sehne | Gesprächswert: 90%