VG Wort Zählpixel

Cruella 2: Das sind die Pläne für die Disney-Fortsetzung

 
 

Im kürzlich erschienenen Cruella sehen wir, wie aus der Schneiderin Estella die modebewusste Bösewichtin wird, die sie in 101 Dalmatiner ist. Doch ein direktes Prequel ist es laut Regisseur Craig Gillespie nicht. Er hat andere Pläne.

Seit wenigen Tagen ist "Curella" in anderen Ländern im Kino zu sehen. Doch auch wo die Kinos noch nicht offen haben, wie zum Beispiel bei uns in Deutschland, gibt es eine Möglichkeit den Film legal zu streamen. Denn Disney hat es sich erlaubt den neuen Film zeitgleich zum Kinostart beim hauseigenen Streamingdienst Disney+ zu veröffentlichen. Allerdings ist "Cruella" nicht im Abonnement inbegriffen und wer das "101 Dalmatiner"-Prequel sehen will, muss ein Premium Zugang für einmalig 21,99 Euro bezahlen. Alle anderen Kund*innen von Disney+ müssen bis zum 27. August 2021 warten, wenn der Film für alle freigeschaltet wird.

Doch auch wenn "Cruella" noch lange kein so großes Publikum erreicht hat, wie es ohne Pandemie der Fall wäre, wird bereits über eine Fortsetzung gesprochen. Zwar hat Disney noch keine Ankündigung gemacht, doch Regisseur Gillespie äußerte sich bereits zu seinen Zukunftsplänen. So sehe er "Cruella" nicht als direktes Prequel zu dem Disney-Klassiker. Ein zweiter Teil werde also nicht die Geschichte aus "101 Dalmatiner" neu erzählen, sondern den Fans etwas neues bieten. So würde er sich freuen wenn man sieht, wie das große Erbe von Cruella dieser charakterlich zusetzt. Denn auch am Ende von "Cruella" ist diese noch lange nicht so böse, wie im Film von 1996.

Ob Gillespie seinen Traum verwirklichen kann, oder eine Fortsetzung ausbleibt, wird sich in Zukunft zeigen. Die Entscheidung hängt wohl auch davon ab, wie viele Kund*innen sich für "Cruella" einen VIP-Zugang buchen.

Cruella

Cruella

Family  Trailer

Die Bösewichtin aus "101 Dalmatiner" kriegt ihren eigenen Film. Wir können euch im nagelneuen Trailer schon heute zeigen, wie groß der Dachschaden dieser Frau wirklich ist: Cruella.

 

 
 

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Fynn Sehne | Gesprächswert: 84%